Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Bleischürzen bei Röntgen haben ausgedient

Von OÖN, 18. April 2024, 01:04 Uhr
Bleischürzen bei Röntgen haben ausgedient
Mit modernen Geräten ist die Strahlenbelastung heute niedrig. Bild: colourbox

Die klassische Bleischürze bei bildgebenden Verfahren wie bei Röntgen- und CT-Untersuchungen hat ausgedient.

Möglich machen das moderne Geräte und digitale Bildauswertung. "Wir können die Strahlung genauer dosieren, dadurch wird die Strahlenbelastung pro Untersuchung für Patientinnen und Patienten geringer", erklärt Sabine Weissensteiner, Radiologie-Technologin und Präsidentin des Berufsfachverbands rtaustria.

Die zu untersuchenden Körperregionen könnten zudem optimal eingegrenzt werden. "Durch Computerunterstützung sind kleinere Läsionen jetzt noch früher sichtbar. Insgesamt sind die Untersuchungen jetzt noch genauer, sicherer und schneller."

Das Aus für die Bleischürze am Patienten erfolgte im Rahmen einer gemeinsamen Empfehlung der fünf relevanten Fachgesellschaften für Strahlenschutz und Bildgebung in Österreich. Die Empfehlung erfolgte auf Basis internationaler Studien und Entwicklungen. Lediglich beim Zahnarzt gibt es die Strahlenschutzschürze nach wie vor.

mehr aus Gesundheit

Jugendliche mit Psychosen haben meist zuvor Cannabis konsumiert

 Herr Doktor, sind Benzos wirklich so gefährlich?

Wie häufiges Nachsalzen unsere Gesundheit beeinflusst

Wie man lästige Aphten im Mund bekämpfen kann

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
GunterKoeberl-Marthyn (18.006 Kommentare)
am 18.04.2024 10:53

Hier lesen wir die grandiosen Errungenschaften in der Medizin, um kranken Menschen wieder zur Gesundheit zu verhelfen und auf der anderen Seite, schießen Menschen mit Bomben auf gesunde Kinder und Frauen. Dieser schizophrene Zustand ist fast nicht mehr zu ertragen!

lädt ...
melden
antworten
DeaLi86 (1.748 Kommentare)
am 18.04.2024 12:09

Aber die, die befürworten, was der Putin macht, reden Ärzte, Pfleger und Medikamente etc. schlecht.

lädt ...
melden
antworten
filibustern (634 Kommentare)
am 19.04.2024 06:18

Ob hier nicht ein paar Dinge durcheinandergeworfen werden, die in keinem logischen Zusammenhang stehen?

lädt ...
melden
antworten
lorelei0650 (40 Kommentare)
am 19.04.2024 17:12

finde ich nicht - ganz nüchtern betrachtet ist es genauso. Nicht zu übertreffen bspw Putins Beileidsbekundungen aufgrund der vielen Toten in der Türkei und in Syrien nach dem Erdbeben letztes Jahr, während Russland in der Ukraine wütet

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen