Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Musiktherapie im Alter verbessert die Motorik

24. Oktober 2018, 00:04 Uhr
Musiktherapie im Alter verbessert die Motorik
Musik gibt älteren Menschen ihre Lebensfreude zurück. Bild: Colourbox

Kunsttherapie kann wahre Wunder bewirken – bei älteren Menschen genauso wie bei Teenagern, bei denen sich Blockaden auflösen.

Ältere Menschen können durch Rhythmus wieder motiviert werden, sich zu bewegen, sagt Angelika Hauser-Dellefant, Leiterin des Instituts für Musik und Bewegungspädagogik in Wien. Oft sei bei älteren Menschen die nicht vorhandene Motivation für Bewegung das erste Problem in der Therapie. Aber: "Wir bestehen aus Bewegung", sagte Hauser-Dellefant. Hier setzt die rhythmische Erziehung bei Älteren an.

Ältere finden ihre Sprache wieder

"Das geht so weit, dass sich die Motorik der Menschen extrem verbessert, dass sie emotional begeisterter sind, und teilweise finden sie sogar zur Sprache zurück", so Hauser-Dellefant.

Kunsttherapie am Theater hat sich auch bei Teenagern bewährt. "Die Jugendlichen haben teilweise so rigide festgeschraubte Vorstellungen von YouTube-Stars, dass sie sich nicht trauen, irgendwas zu machen, wo sie vielleicht blöd ausschauen könnten", erzählt Theaterpädagogin Ulrike Hannitzsch. Durch das Theaterspiel sei es möglich, in einem geschützten Raum mit seinen Blockaden und ungeliebten Eigenschaften konfrontiert zu werden und eine Bandbreite der Ausdrucksformen zu erlernen.

"Wir Menschen leben von dem rhythmischen Prinzip von Spannung und Entspannung", sagte Gertraud Berka-Schmid, Ärztin für Allgemeinmedizin und Gesangspädagogin. Dadurch sei es dem Körper möglich, seine Selbstheilungsprozesse zu aktivieren. Wenn die Entspannung fehlt, können beispielsweise Stoffwechselprozesse nicht mehr zu Ende geführt werden.

Der Entspannungszustand, der durch Kunstformen wie Musik erreicht werden kann, sei durch Medikamente gar nicht möglich.

mehr aus Gesundheit

Heiß – kalt: Was dieser Temperaturwechsel mit dem Körper macht

OÖN-Gesundheitstour dreht sich diesmal um die Wechseljahre

Wechseljahre: Keine Frau muss darunter leiden

Kompliment! Warum wir öfter Nettes sagen sollten

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen