Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Wie aus Farbtupfern Kunstwerke entstehen: Drei Ideen zum Nachmachen

Von Andrea Endt, 03. April 2023, 11:17 Uhr
Markus und Julia, die Kinder der Künstlerin, tobten sich im Atelier so richtig aus. Bild: Verlag UNSERE KINDER/Helena Zagrjtschuk

Jedes Kind kann ein Künstler sein. Ein neues Kreativbuch liefert einfache Ideen für eindrucksvolle Klecksbilder. Ein Exemplar gibt es hier zu gewinnen!

Ostern steht vor der Tür - in vielen Familien ein willkommener Anlass, um mit Kindern kleine Basteleien oder Bilder zum Verschenken zu kreieren. Selbst die Kleinsten können mit Farben und Formen experimentieren, Klecksbilder sind eine ideale Gestaltungsmöglichkeit.

"Entdeck den Klecks"

Klecksen lässt sich beinahe überall, ob auf dem Küchentisch, im Atelier oder im Kindergarten-Gruppenraum. Kleckse lassen sich auf vielfältige Weise produzieren. Mit Pinsel, Bürste oder Schwamm erschaffen kleine Künstler bunte Farbtupfer. Mit Wasser vermischt, kann Farbe über Papier fließen oder darauf gesprüht werden. Diese und noch viel mehr Techniken finden sich im neuen Buch „Entdeck den Klecks – Kreative Reisen in die Welt des Zufalls“, das im Linzer Fachverlag „Unsere Kinder“ erschienen ist. Die Künstlerin und Pädagogin Helena Zagrijtschuk zeigt auf 192 Seiten Ideen und Tipps zum kreativem Farbenspiel mit Kindern. Das Buch richtet sich an Eltern, Großeltern und Pädagogen, die gerne mit Kindern im Kindergarten- und Volksschulalter künstlerisch experimentieren.

Helena Zagrijtschuk zeigt, was man aus Klecksen alles machen kann. Bild: Verlag UNSERE KINDER/Helena Zagrjtschuk

Von eigenen Kindern inspiriert

Inspiriert wurde die im ukrainischen Lemberg geborene und in Wien lebende Künstlerin dabei von ihren eigenen Kindern Julia (4) und Markus (8): „Auslöser für das Projekt waren die vielen unterschiedlichen Kleckse, die die beiden draußen entdeckt und fotografiert haben“, erinnert sich Zagrijtschuk. Im Atelier der Mama sortierten sie die Bilder nach markanten Formen. „So entstand der Wunsch, noch weiter mit den Klecksen zu arbeiten.“ Gemeinsam wurde gemalt, geknetet, geklebt, gepustet und vieles mehr – „und schließlich wurde ein richtiges Kunst- und Arbeitsbuch daraus.“

In einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen lädt das Buch zur Nachahmung und zum Ausprobieren ein. Dazu braucht es oft nur wenige Hilfsmittel: Die Autorin zeigt etwa, wie mit Hilfe von Salz oder Konfetti farbenfrohe Bilder entstehen. Mit Trinkhalmen wird Farbe auf Papier oder Stoff gepustet und sogar mit einer ausgedienten Salatschleuder lassen sich farbenfrohe Klecksbilder herstellen.

Mit einem Trinkhalm wird die Farbe über das Papier gepustet. Bild: Verlag UNSERE KINDER/Helena Zagrjtschuk

Ideen für farbenfrohe Klecksbilder

  • Pustetechnik: Wasserfarbe, verdünnte Acrylfarbe oder bunte Tusche wird mit einem dicken Pinsel oder einer Pipette auf das Malpapier getropft und mithilfe eines Trinkhalms verpustet. So entstehen interessante, zum Teil bizarre Formen.
  • Salzkleckse: Die mit Tusche gemalten Flächen werden mit Kleber bestrichen und mit Kochsalz bestreut. Es entstehen Reliefs und Vertiefungen.
  • Konfetti-Kleckse: Zuerst wird Acrylfarbe auf Zeichenpapier oder Pappkarton aufgetragen. Darauf wird buntes Konfetti (oder gestanzte Kreise aus Lochern) gestreut. Damit diese besser an der Farboberfläche haften bleiben, kann auch Klebstoff beigemischt werden.
Bild: Verlag UNSERE KINDER

Buch

„Entdeck den Klecks – Kreative Reisen in die Welt des Zufalls“ ist zum Preis von 29,70 Euro  (zzgl. Porto) im Verlag "Unsere Kinder" erhältlich (www.shop.unserekinder.at, Mail: unsere.kinder@caritas-ooe.at, Tel. 0732 7610-2091).

Gewinnspiel 

Ein Exemplar des Buches gibt es hier zu gewinnen. 

Gewinnspiel

Buch "Entdeck den Klecks" zu gewinnen!

Eine Barablöse ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird per E-Mail verständigt. Teilnahmeschluss: 14. April 2023, 10 Uhr.

Das von Ihnen aufgerufene Gewinnspiel ist leider schon abgelaufen!
mehr aus Familie

Gender Reveal Party: Nette Idee oder unnötiger Trend?

Mit 5 Söhnen zuhause: "Vollzeit Mutter zu sein erfüllt mich voll und ganz"

Eltern werden und ein Paar bleiben: 6 wertvolle Tipps für die Beziehung

6 Tipps für Urlaubsfahrten mit Kindern: So kommen Sie entspannt ans Ziel

Autorin
Andrea Endt
Online-Redakteurin
Andrea Endt
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen