Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mädchen kriegen mehr Taschengeld als Buben

Von OÖN, 31. August 2023, 01:17 Uhr

Der Unterschied beträgt nur 78 Cent und doch zeigt der repräsentative "Kids-Medien-Kompass" von Blue Ocean Entertainment erstmals, dass Mädchen in Deutschland mehr Taschengeld erhalten als Buben.

Mädchen zwischen drei und 13 Jahren bekommen laut einer Forsa-Befragung durchschnittlich 17,01 Euro im Monat, bei den Buben sind es nur 16,23 Euro. Einfluss auf die Höhe des Taschengeldes scheint generell die Zahl der im Haushalt lebenden Kinder zu haben. Lebt nur ein Kind bis 13 Jahre im Haushalt, liegt das durchschnittliche Taschengeld bei 20,06 Euro, bei zwei Kindern bei 14,91 Euro und bei drei oder mehr Mädchen und Buben sind es 13,80 Euro.

mehr aus Familie

Viel mehr als nur Dekoration: So wird der Brautstrauß "magisch"

Blumen, Gutscheine, Süßes: 220 Millionen Euro für den Muttertag

Mamas werden reich beschenkt: So viel geben wir für den Muttertag am 12. Mai aus

Sprachstörungen: Wenn 5-Jährige sich kaum verständigen können

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen