Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Wie Sektkorken knallen: Schneller als der Schall

Von Dietlind Hebestreit, 21. Dezember 2023, 13:43 Uhr
Zu Silvester werden wieder die Korken knallen Bild: Apa/Barbara Gindl

Sektkorken fliegen mit 72 Stundenkilometern relativ langsam aus den Flaschenhälsen. Das ausströmende Gas hingegen überholt den Stöpsel mit Überschallgeschwindigkeit.

Forscher der Technischen Universität Wien fanden heraus, dass sich das Korkenknallen aus dem Überschallknall des Gasstrahls und dem Geräusch bei der Ausdehnung des Korkens zusammensetzt. Zunächst fliegt der Sektkorken mit vergleichsweise geringer Geschwindigkeit durch die Luft. Das Gas strömt heraus, durchbricht kurz nach dem Öffnen die Schallmauer (1235 km/h) und zieht mit bis zu 1440 Kilometern pro Stunde am Korken vorbei.

Ausdehnung und Druckwelle

Der Knall beim Öffnen der Flasche sei eine Kombination aus unterschiedlichen Effekten: Erstens dehne sich der Kork abrupt aus, sobald er die Flasche verlassen habe, und erzeuge dadurch eine Druckwelle. Zweitens höre man die Stoßwelle, die durch den überschallschnellen Gasstrahl erzeugt werde, ähnlich wie bei einem Flugzeug, das die Schallmauer durchbreche.

Bunt schimmernde Kristalle aus gefrierendem Gas der Kohlensäure lassen es dann scheinbar aus der Öffnung rauchen. Beim Öffnen von Sektflaschen könne das Gas bis zu minus 130 Grad kalt werden, so die Wiener Forscher. Denn wenn Gas expandiert, kühlt es ab.

mehr aus Essen & Trinken

Quecksilber: Thunfisch nach wie vor belastet

Wein-Wissen: Best of Burgenland

Forschung warnt vor Ende des Camembert-Pilzes

Passierte Tomaten: Im VKI-Test

Autorin
Dietlind Hebestreit
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen