Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Forschung warnt vor Ende des Camembert-Pilzes

Von OÖN, 23. Februar 2024, 01:22 Uhr
Forschung warnt vor dem Ende des Camembert-Pilzes
Weiße, flaumige Kruste – so soll er sein, der Camembert. Bild: colourbox

Französische Forscher haben vor einem möglichen Ende des Camemberts mit seiner weißen, flaumigen Kruste gewarnt.

Für den Weichkäse werde derzeit ein einziger Pilzstamm der Art Penicillium camemberti verwendet, heißt es im Magazin "Le Journal" des Pariser Forschungszentrums CNRS. Der Stamm werde nicht geschlechtlich vermehrt, sodass kein neues Erbgut hinzukomme. Mit der Zeit habe er so die Fähigkeit verloren, für die Reproduktion notwendige Sporen zu bilden. Für Produzenten sei es mittlerweile sehr schwierig geworden, den Pilzstamm in ausreichender Menge zu erstehen.

Grün statt cremeweiß?

Eine kurzfristige Gefahr sieht die Biologin Tatiana Giraud von der Université Paris-Saclay aber nicht. "In den nächsten fünf bis zehn Jahren wird die Camembert-Industrie nicht bedroht. Aber wir wollen auf die Gefahren einer zu großen Vereinheitlichung von Arten aufmerksam machen."

Tatsächlich war die Kruste des Camemberts bis zur Hälfte des 20. Jahrhunderts teils auch leicht orange, gräulich oder grün. Unternehmen hätten dann aber ausschließlich den weißen Pilzstamm verwendet. Das Problem der geringen Diversität der Mikroorganismen bestehe auch bei anderen Käsesorten, etwa dem Roquefort, heißt es von der CNRS. Der Camembert sei jedoch besonders bedroht.

Möglich wäre es demnach durchaus, Camembert mit anderen Pilzstämmen zu fermentieren – Konsumenten müssten sich dann aber auf eine veränderte Farbe, eine veränderte Beschaffenheit der Kruste oder einen leicht veränderten Geschmack einstellen.

mehr aus Essen & Trinken

Wein-Wissen: Von Rosalia bis Bordeaux

Wein-Wissen: 30 Jahre Pannobile

Kleines veganes ABC

Ohne Fleisch: Acht Tricks für intensiven Geschmack

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen