Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Was lesen sie gerade?: Christian Enichlmayr

03. November 2010, 00:04 Uhr
Christian Enichlmayr
Chef der Landesbibliothek

Die OÖNachrichten fragen jede Woche, was Menschen gerade lesen. Diesmal antwortet Christian Enichlmayr, der Leiter der oberösterreichischen Landesbibliothek.

OÖN: Was lesen Sie gerade?

Enichlmayr: Auf meinem Tisch liegt „Ora et labora“ von Gregor Henckel Donnersmark, dem Abt in Heiligenkreuz, dessen Mönche mit den gregorianischen Chorälen in den englischen Charts gelandet sind. Der Abt wird am 4. November (19 Uhr, Anm.) bei uns in der Landesbibliothek lesen, sonst hätte ich das Buch vielleicht nicht gelesen – er ist rhetorisch begabt und ein guter Marketing-Mann, obwohl ich nicht mit all seinen Inhalten konform gehe.

OÖN: Zu welcher Literatur greifen Sie sonst?

Enichlmayr: Das ist bunt gemischt, aber es gibt ja diesen Satz: „Ein Bibliothekar, der liest, ist verloren.“ Das heißt, so belesen bin ich gar nicht. Zuletzt hat mich „Mängelexemplar“ der ehemaligen Fernsehmoderatorin Sarah Kuttner beschäftigt. Sie beschreibt darin ihre eigene Depression. Es steht zwar Roman auf dem Buchdeckel, aber es dürfte eher eine Autobiographie sein. So etwas lese ich aus Interesse an der Sprache, in diesem Fall war es stark an der Jugendsprache orientiert.

OÖN: Warum ist der lesende Bibliothekar verloren?

Enichlmayr: Weil unser Angebot zu groß und zu vielfältig sein würde und die Arbeit des Bibliothekars darin besteht, Bücher für die Kunden zu sortieren und auszuwählen. Wir haben einen täglichen Zuwachs von 40 Büchern, das kann kein Mensch bewältigen. (pg)

mehr aus Kultur

Die Sporthalle in Leonding verwandelte sich am Freitag in eine würdige Bruckner-Stätte

"Ich will darüber sprechen, weil ich stolz bin, dass ich das geschafft habe"

Anna Maria Brandstätter: "In der Kunst ist alles möglich. Das gefällt mir"

"Rust"-Waffenmeisterin zu 18 Monaten Haft verurteilt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen