Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Kunst in Agentur: Eine gewagte Kombination

20. Juli 2015, 00:04 Uhr
Kunst in Agentur: Eine gewagte Kombination
Purviance und ihre Blumenbilder Bild: hw

Es sei ihre bisher größte Einzelpräsentation, sagt die Linzer Malerin Susanne Purviance über die Ausstellung "At Arm’s Lenghts" im Linzer Palais Zollamt.

Noch bis Ende August sind dort in den Räumen der Werbeagentur "Chilischarf" ganze 56 Werke der enorm produktiven Künstlerin aus den vergangenen zwei Jahren zu sehen. Eine Kunstausstellung in einem Büro – kann das gut gehen? Einzelne Ausstellungsbereiche in der Agentur im Erdgeschoß des aufwändig restaurierten Palais funktionieren gut, andere weniger. Stimmig ist es immer dann, wenn die dynamisch gemalten Werke genügend "Luft" haben, etwa in einem kleinen Raum, in dem mehrere Blumenbilder über- und nebeneinander hängen. Weniger gut tut es den Arbeiten, wenn sie am Gang oder neben Bürotischen präsentiert werden. Hier besteht die Gefahr, dass Purviances eindrucksvolle Blumenstillleben, Porträts und Landschaftsbilder als rein dekorativer Wandschmuck missverstanden werden.

Der Ansatz von Organisatorin Marlene Potye, Kunst und Wirtschaft zu verbinden, ist ambitioniert. Interessant wäre es, vielleicht auch einmal etwas sperrigere Kunst als die farbenprächtigen Gemälde von Purviance in der edlen Agentur zu sehen. Die Zukunft sei noch offen, angedacht seien weitere Ausstellungen aber durchaus, sagt Potye. (hw)

Ausstellung: Susanne Purviance, "At Arm’s Length", bis 30. 8., Palais Zollamt, Agentur chiliSCHARF, Zollamtstraße 7, 4020 Linz. Besichtigungen nach Voranmeldung: 0699/17215838 (Potye)

mehr aus Kultur

„The Bikeriders“: Tradierte Männlichkeit, die in den Ohren dröhnt

Diva mit den Katzenaugen: Anouk Aimée gestorben

Eine bittere Niederlage beschert Servus TV eine Rekordquote

Erstausgabe von "Harry Potter" für 45.000 Pfund versteigert

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 20.07.2015 16:54

Palais Zollamt? Palais Kaufmännischer Verein?
Auf welche Namen doch die Linzer immer kommen...

lädt ...
melden
closeeyes (143 Kommentare)
am 20.07.2015 16:51

Also wenn Linz für eines bekannt ist, dann auch wohl für die sehr ausgeprägte kunstszene die immer wieder neue Wege geht, das kann man wohl auch an dieser Ausstellung ersehen, ich finde insgesamt wird e so halt reichhaltiger - man denke auch an tolle Locations wie das Nordico oder etwa die Alte Tabakfabrik.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen