Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

180.000 Beitragszahler fehlen: Einnahmen für ORF aus Haushaltsabgabe niedriger als erwartet

Von nachrichten.at/apa, 29. Mai 2024, 14:56 Uhr
ORF Zentrum Küniglberg
Bild: GEORG HOCHMUTH (APA)

WIEN. Der ORF dürfte von weniger Haushalten als vom Gesetzgeber prognostiziert den neuen ORF-Beitrag einheben.

Konkret sollen dem öffentlich-rechtlichen Medienhaus rund 180.000 Beitragszahler fehlen, berichtete der "Standard". Damit sind auch die Einnahmen niedriger als erwartet, was den Spardruck auf den ORF erhöht. Auf APA-Anfrage gab der ORF keinen Kommentar ab.

Im Medienbericht ist von einem "deutlich zweistelligen Millionenbetrag", der gegenüber der vom Gesetzgeber getroffenen Prognose fehlt, die Rede. Ursprünglich war man von rund 4 Millionen zahlungspflichtigen Haushalten ausgegangen. Die ORF-Tochter GIS beziehungsweise nun OBS soll auf Basis ihrer Daten mit weniger - nämlich 3,8 Millionen - Haushalten gerechnet haben.

Aufgrund der Lücke dürfte der ORF nun auf Reserven zurückgreifen, um heuer und in den kommenden Jahren eine schwarze Null zu erreichen. Eine Beitragserhöhung - derzeit erhält der ORF pro Monat und Haushalt 15,30 Euro - kann das öffentlich-rechtliche Medienhaus laut ORF-Gesetz erst wieder ab 2027 beantragen. Bis dahin ist die Beitragshöhe fixiert.

mehr aus Kultur

"Legendäre Zugabenteuer" auf 3sat: Wie „Universum“ für Fans des öffentlichen Verkehrs

Konzertkritik: Berauschende Musik vom Ende des vergangenen Jahrhunderts

Lange Nacht der Bühnen: Ein buntes und klangvolles Fest der Bühnenkunst

Festival der ansteckenden Lebensfreude

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

92  Kommentare
92  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
schubbi (3.370 Kommentare)
am 31.05.2024 17:37

Dann werdens eben den Anderen die Prämien bald erhöhen, damit alles wieder passt. Wo liegt das Problem ?

lädt ...
melden
antworten
her (5.663 Kommentare)
am 31.05.2024 10:37

Warum soll frau ein Unternehmen aushalten,

dass insinuieren darf

ein Rechter sei mitvernatwortlich für die politische Gewalt eines Linksextremen?

lädt ...
melden
antworten
her (5.663 Kommentare)
am 31.05.2024 10:38

https://www.derstandard.at/story/3000000222043/angriffe-auf-den-orf-beim-tv-duell-vilimsky-gegen-schilling

lädt ...
melden
antworten
sagenhaft (2.183 Kommentare)
am 30.05.2024 20:14

113 Mio 2024 fuer Zusatzpensionen macht es sowieso notwendig die Firma ORF in Konkurs zu schicken. Die Oesterreicher muessen mit der ASVG Pension auskommen, warum muessen die ORF Pensionisten mehr bekommen

lädt ...
melden
antworten
dachbodenhexe (5.735 Kommentare)
am 30.05.2024 19:55

Es soll für das kassiert werden was vom Zuseher gewollt ist. Jeder der sich für den ORF entscheidet darf dafür seinen Beitrag leisten.

Jemand der sich vom ORF nicht genügend objektiv informiert fühlt der braucht ihn auch nicht sehen und natürlich auch nicht bezahlen.

So einfach ist es, alles Andere ist nicht akzeptabel, denn warum soll jemand für Andere deren Gebühren bezahlen?

Wer den ORF nicht sehen will, der bezahlt ihn auch nicht und wer ihn sehen will auf den werden die Kosten welcher der ORF hat, verteilt so einfach würde es gehen wenn man wollte und wenn man keine Angst davor hätte, dass die ORF-Seher nur noch in sehr kleiner Anzahl vorhanden wären.........

lädt ...
melden
antworten
willie_macmoran (2.904 Kommentare)
am 30.05.2024 21:09

Dachschadenhexe: es hat schon 2 mal diesbzgl Volksbegehren gegeben. Beide male ein sensationeller Bauchfleck.

Bitte das zur Kenntnis nehmen und akzeptieren das die Große mehrheit die dinge anders sieht.

lädt ...
melden
antworten
Superheld (13.287 Kommentare)
am 30.05.2024 15:33

Das Blöde an der Geschichte ist: nicht nur beim ORF werden die Beitragszahler immer weniger.

lädt ...
melden
antworten
her (5.663 Kommentare)
am 30.05.2024 14:57

Zur Geschichte der Haushaltssteuer der VP-G

https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/2000140990888/statt-gis-schlagen-gruene-nun-vor-orf-wertgesichert-aus-budget

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.339 Kommentare)
am 30.05.2024 21:36

@her, lernens zuerst einmal den Unterschied zwischen einer Abgabe und einer Steuer und dann probieren Sie es nochmals. Die klimapositive, kostenlose Suchmaschine ECOSIA hilft beim Suchen

lädt ...
melden
antworten
landlinzer (658 Kommentare)
am 31.05.2024 09:58

Bei Ecosia handelt es sich lediglich um die stinknormale bing-Suche mit einem übergestülpten Greenwashing Marketing Schmäh.

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.256 Kommentare)
am 30.05.2024 12:48

Wie finanziert sich eigentlich der ungarische staatliche Orban-Propagandasender?

lädt ...
melden
antworten
willie_macmoran (2.904 Kommentare)
am 30.05.2024 12:28

Aha, da wollen glaube ich a paar Forenteilnehmer auswandern!

Ab nach Ungarn oder Russland mit euch, Tschüss. Da braucht ihr dann wahrscheinlich keine Gis zahlen.

Ganz einfach, neutrale Information ist ein Grundbedürfnis das durch die öffentliche Hand bereitzustellen ist. Ob man sich dann dieser bedient oder sich die "Informationen" anderswo beschafft (FPÖTV, Dreckspress....) ist dann eh jeden selbst überlassen.

lädt ...
melden
antworten
Hoamatlandler (14 Kommentare)
am 30.05.2024 11:33

Ich sehe mir maximal die ZIB2 im ORF an. Die Qualität der drei ORF Programme ist ein Spiegelbild der Protagonisten. Alternativen finde ich vor allem bei ARD, ZDF und BR. Deshalb Vorschlag: Nur mehr ein ORF Kanal, wo die öffentlichen Themen gebündelt werden, die beiden anderen Kanäle einstellen. Analoges Vorgehen bei den ORF Radioprogrammen. Die Finanzierung durch die Seher/Hörer maximal für jeweils einen Fernseh- und einen Radiokanal. Dann wird die Rundfunkgebühr deutlich günstiger. Ich sehe meine Rundfunkgebühr dann als Spende für die Fans von Barbara Karlich, Claudia Reiterer, Armin Wolf, …….. .
Ergänzung noch zum Abspielverbot von Gigi D'agostino. Nur weil mit wenig Intellekt versorgte Geschichtsleugner das Lied missbrauchen, braucht man es nicht verbannen. Wir haben Gesetze, auf deren Basis man gegen diese Typen vorgehen muss, das ist wesentlich wirkungsvoller als ein zensurierter, öffentlich rechtlicher Sender.

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (47.165 Kommentare)
am 30.05.2024 11:49

Verfassungswidriges soll deEndwt werden???
Gehts noch?

lädt ...
melden
antworten
K.Schl8er (1 Kommentare)
am 02.06.2024 17:51

Alternativen bei ARD, ZDF & BR ? Echt jetzt. Gerade der BR ist politisch völlig links unterwandert und die Tagesschau hat erst gestern mit dem Mannheimer Messerattentat einen mehr als fragwürdigen Bericht abgeliefert.

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (982 Kommentare)
am 30.05.2024 10:30

Um einzusparen, müssen die üppigen Gehälter und Zulagen der ORF-Mitarbeiter zurückgeschraubt werden, die leben wie die Maden vom Speck, vom Geld der Steuerzahler.

lädt ...
melden
antworten
her (5.663 Kommentare)
am 30.05.2024 10:33

<Der Speck muss weg>

Der Beitrags Zahler (=Haushaltssteuer für die unbefreiten) meinen Sie?
https://orf.beitrag.at/befreiungsrechner

Finanzierung aus dem Budget gibts unter anderem in der EU Führungsmacht FRA
(hab ich unten <verlinkt>)

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.256 Kommentare)
am 30.05.2024 12:50

Danke, her, dass Sie wieder die <> Zeichen verwenden. Aus welchem Grund auch immer ...

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.256 Kommentare)
am 30.05.2024 12:56

Im Juli 2022 wurde von der französischen Nationalversammlung die Abschaffung der Rundfunkgebühren rückwirkend mit 1.1.2022 beschlossen. Seitdem wird der öffentliche Rundfunk in Frankreich mit Steuermitteln finanziert. Also zahlt jeder Franzose mit seinen Steuern mit.

Was genau wurde dadurch jetzt besser?

lädt ...
melden
antworten
her (5.663 Kommentare)
am 30.05.2024 14:52

<Orban Propagandasender>
weiter oben

Mit Ungarn Hassern
ist kein Doppel zu machen.

Wie viele Flüchtlinge von 56 stimmen wollen die Mehrheit der Linken (Liberalen) in der Hauptstadt brechen?

lädt ...
melden
antworten
seppl63 (1.076 Kommentare)
am 30.05.2024 17:42

Von Orban-Kritik auf "Ungarn Hassern" kommst auch nur du.

Und lern bitte einmal Deutsch!

lädt ...
melden
antworten
willie_macmoran (2.904 Kommentare)
am 30.05.2024 12:30

Maxi: ich denke es ist auch Ihnen offengestanden eine Karriere im Journalismus anzustreben. Woran ist es gescheitert?

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.256 Kommentare)
am 30.05.2024 12:31

Fehlender Inhalt im Oberstübchen?

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (982 Kommentare)
am 30.05.2024 18:32

santaberg: das tut mir echt Leid für sie!

lädt ...
melden
antworten
MaxXI (982 Kommentare)
am 30.05.2024 18:35

@willie_macmoran
Strache kam nicht mehr dazu, mir einen Posten beim ORF zu verschaffen.
Ibiza kam ihm leider dazwischen.

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.339 Kommentare)
am 30.05.2024 20:55

"...leben wie die Maden vom Speck, vom Geld der Steuerzahler."
Aha, seit wann zahlen wir eine ORF-Steuer?
Ich dachte wir zahlen jetzt, neu seit 2024, anstatt der bisherigen GIS-Gebühr eine ORF-Gebühr ("Haushaltsabgabe", befreit von der Mehrwertsteuer) plus eine Landesabgabe (in 4 Bundesländern)?
Bitte lesen Sie nach was der Unterschied ist zwischen einer Gebühr und einer Steuer!

lädt ...
melden
antworten
u25 (5.061 Kommentare)
am 30.05.2024 10:19

Beitrag unter Kultur !

lädt ...
melden
antworten
Orange1961 (468 Kommentare)
am 30.05.2024 08:36

ORF sollte es auf Bundesebene geben, auch finanziert durch die Öffentlichkeit.

Was wir nicht wirklich brauchen ist ein aufgeblähter ORF Oö. Bauern tv mit völlig überbezahlten Landesdirektoren, mit einem mehr als schwachen Content.
Als Diener des LH fungiert der ORF Oö, den die Jugend als Sendeformat nicht einmal kennt und ist eher ein Instrument der Vergangenheit als ein progressiver Sender mit Informationsberichterstattung.

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (47.165 Kommentare)
am 30.05.2024 09:19

Welchen Sender haben Sie unter ORF gespeichert?
Ihre Unterstellungen sind hanebüchem erfunden!

lädt ...
melden
antworten
her (5.663 Kommentare)
am 30.05.2024 09:32

Finanziert durch die Öffentlichkeit

soll heissen aus dem Budget an Stelle der oliven HaushaltsSteuer?

https://www.radiofrance.com/dotation-publique

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.339 Kommentare)
am 30.05.2024 17:16

"soll heissen aus dem Budget an Stelle der oliven HaushaltsSteuer?"
@her und das Budget wird durch welche Geldquelle gespeist? Eine Hilfestellung: Freiwillige Spenden sind es nicht.
Merken Sie eigentlich noch welchen FPÖ-Unsinn Sie da verzapfen?

lädt ...
melden
antworten
juergen-ebensee (200 Kommentare)
am 30.05.2024 08:28

ICH WILL EUER SCHEI$$ ORF-KLUMPERT NICHT! UND DARUM WILL ICH AUCH NICHT ZAHLEN DAFUER! EUER PRODUKT INTERESSIERT MICH NICHT!
ist das soooooooo schwer zu verstehen?
im gasthaus muss ich auch kein schnitzel zahlen, wenn ich keins esse. isses jetzt klarer?

lädt ...
melden
antworten
berufstaetiger (126 Kommentare)
am 30.05.2024 09:21

das musst du woanders positionieren, nicht hier

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (47.165 Kommentare)
am 30.05.2024 09:23

Sie haben völlig recht! Ihr Schneckenhaus hat eine kleine Öffnung!

lädt ...
melden
antworten
mandimandi1 (325 Kommentare)
am 30.05.2024 11:55

Ich will auch die Hundescheisse nicht im öffentlichen Raum, muss aber für die Entsorgung über die Gemeindeabgaben zahlen.
Ich will auch nicht, daß die Alkoholisierten Verkehrsunfälle verursachen, und der Regress nur mit € 11.000 € begrenzt ist, der Rest von der Versichertengemeinschaft über die Prämien bezahlt wird.
Ich will auch nicht ....
Sie haben ja die Möglichkeit zum Auswandern wenn alles so Scheiße ist. In Russland, Belarus, China wäre sicherlich noch ein Platzerl frei. Dort müssens dann wenigstens "stad" sein ....

lädt ...
melden
antworten
mandimandi1 (325 Kommentare)
am 30.05.2024 11:56

Oh, Nordkorea hab ich auch noch vergessen ...

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.339 Kommentare)
am 30.05.2024 22:01

Was Sie wollen oder nicht ist MIR EGAL UND INTERESSIERT MICH NULL!

lädt ...
melden
antworten
NedDeppat (14.330 Kommentare)
am 29.05.2024 20:43

Und das alles für nur ca. 50 Cent am Tag oder ca. 190 Euro im Jahr.

Ja, genau...

lädt ...
melden
antworten
her (5.663 Kommentare)
am 30.05.2024 07:45

Ich will grundsätzlich nicht für etwas bezahlen,

dass ich nicht nachfrage

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (47.165 Kommentare)
am 30.05.2024 09:26

Sie gehen vmtl. auch nicht mehr in die Schule und brauchen auch keinen Arzt und keine Polizei, die ein Verbrechen aufklärt .... usw.

lädt ...
melden
antworten
her (5.663 Kommentare)
am 30.05.2024 09:36

In eine Schule mit Containern am Sportplatz meinen Sie?

Lieber Herr,
ich habe Ihnen schon geschrieben, dass man Sie nicht aushalten soll

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (47.165 Kommentare)
am 30.05.2024 11:55

Typisch! Antidemokratische Dialogverweigerung.
Ist halt so .....

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.256 Kommentare)
am 30.05.2024 12:36

Jössas, her, was ist los mit Ihnen? Wie viele Schulen gibt es in Österreich? Wie viele Schulen bestehen aus Containern? Und weshalb?

Und überhaupt: Warum haben Sie diesmal keine <> Zeichen verwendet?

lädt ...
melden
antworten
mandimandi1 (325 Kommentare)
am 30.05.2024 14:03

Rechtschreibung??? soll wohl "das" heissen ...

lädt ...
melden
antworten
hdjkl123 (150 Kommentare)
am 29.05.2024 20:13

...und das ist mein Nebenwohnsitz auch dabei, für den ich bezahle, obwohl ich das nicht muss. Der ORF stellt sich leider seit Monaten taub und gibt mir mein Geld nicht zurück.

lädt ...
melden
antworten
berufstaetiger (126 Kommentare)
am 30.05.2024 09:22

zwei Wohnsitze und jammern….

lädt ...
melden
antworten
her (5.663 Kommentare)
am 30.05.2024 09:52

Ich glaub es gibt vielmehr Widerstand als ôffentlich gemacht wird

Haben Sie Ausstellung eines Bescheides verlangt (und werden Sie diesen bekämpfen)?

lädt ...
melden
antworten
santabag (6.256 Kommentare)
am 30.05.2024 12:37

Gibt es bei ihnen kein "ö"?

lädt ...
melden
antworten
mandimandi1 (325 Kommentare)
am 30.05.2024 14:04

Rechtschreibung??? soll wohl " viel mehr" heißen...
Bildungsferne Schicht????

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.339 Kommentare)
am 30.05.2024 21:06

"Ich glaub......" = ich weiß nichts!

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen