Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Umwelt, Frauen, Familie: Stoff für Kleinkapitel

31. Oktober 2015, 00:04 Uhr
Umwelt, Frauen, Familie: Stoff für Kleinkapitel
Wenig zu Frauen und Familie Bild: colourbox.de

Wesentliche gesellschaftliche Bereiche werden nur in halbseitigen Rubriken abgehandelt.

Einigen Themen wird nur wenig Platz gewidmet, Umweltschutz beispielsweise ganze 18 Zeilen. Das Konkreteste dabei: Der "Luft-Hunderter" auf der A1 wird rechtlich überprüft, und "Oberösterreichs Anti-Atom-Kurs bleibt auf Schiene". Die Umweltpolitik werde "auf die Bedürfnisse der Wirtschaft Rücksicht nehmen".

Nicht viel umfangreicher sind die Kapitel Familie und Frauen ausgefallen. Familien seien "der Kern der Gesellschaft", man bekenne sich zu "Oberösterreich als familienfreundliches Land", heißt es blumig. Daher trete man für "mehr Flexibilität bei der Gestaltung des Kinderbetreuungsangebots ein". Ende des Kurz-Kapitels.

Frauenpolitik definieren ÖVP und SPÖ im Abkommen so, dass sie "das Miteinander von Frauen und Männern im Sinne des Partnerschaftlichkeitsprinzips in den Vordergrund rücken". Für die Lebensplanungen (Beruf, Familie, Teil- oder Vollerwerb) gebe es "kein Richtig oder Falsch". Für Frauen brauche es "Unterstützungsangebote", die Gehaltsschere müsse geschlossen werden. Genauer wird darauf nicht eingegangen. Bei der Kinderbetreuung wollen Schwarz und Blau das Angebot "bedarfsorientiert weiter ausbauen". Hier werden zumindest Ansatzpunkte genannt: Ausbau der Betreuung für Kinder unter drei Jahren, Ausweitung der Öffnungszeiten "vor allem in den Ferien".

"Europa" war für die FPÖ heikel, mit diesem Thema schließt das Abkommen – wenig konkret: Oberösterreich bekenne sich zum gemeinsamen Europa als "friedensstiftende Staatengemeinschaft". Dann ist von Exportquote und Wettbewerbsfähigkeit die Rede: Das EU-Thema wird knapp auf das Wirtschaftliche begrenzt.

 

Das Arbeitsübereinkommen im Wortlaut (PDF):

Download zum Artikel

Arbeitsübereinkommen OÖVP und FPÖ

PDF-Datei vom 30.10.2015 (428,87 KB)

PDF öffnen
mehr aus Landtagswahl 2015

Landes-SPÖ: Frauenquote oder Geldstrafen

Ab heute starten schon die Budgetgespräche in Linz

"Als Opposition schreit man lauter"

Linzer SP teilt sich Finanzressort mit den Freiheitlichen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen