Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Vegane Ernährung: Für Schönheit, Gesundheit und ein besseres Leben?

Von Valerie Hader, 14. Mai 2013, 00:04 Uhr
Vegane Ernährung: Für Schönheit, Gesundheit und ein besseres Leben?
Attila Hildmann will Menschen für vegane Ernährung begeistern. Bild: Verlag/S. Czerny

Attila Hildmann ist der Shooting-Star der veganen Küche. In seinem Bestseller „Vegan for fit“ beschreibt er, wie man damit in 30 Tagen „ein völlig neues Körpergefühl“ erlangt.

„Veganer sind keine besseren Menschen, aber es geht ihnen besser“, sagt Attila Hildmann. Der 31-jährige Berliner ist angehender Physiker und neuer Star der veganen Küche, seine Bücher sind Bestseller. In seinem jüngsten – „Vegan for fit“ – lädt er Leser ein, sich 30 Tage lang vegan zu ernähren und dabei nicht nur auf sämtliche tierischen Produkte zu verzichten, sondern auch auf Farb- und Süßstoffe, gehärtete Fette, Geschmacksverstärker, Hormone und Konservierungsstoffe. „Das ist der Weg zu einem völlig neuen Körpergefühl“, sagt Hildmann. 60 vegane Rezepte präsentiert er im Buch, dazu gibt’s ein sportliches Trainingsprogramm.

Bessere Figur, bessere Laune

Testpersonen, die „die Challenge“, wie der Autor es nennt, angenommen haben, erzählen im Buch von ihren Erfahrungen. „Die meisten haben in dem einen Monat nicht nur ein paar Kilos verloren, auch ihre Verdauung hat sich verbessert. Viele fühlten sich energiegeladener, berichteten von schönerer Haut und glänzenderen Haaren. Manche hatten das Gefühl, sich leichter konzentrieren zu können, brauchten weniger Schlaf und waren insgesamt viel besser drauf. Bei einigen besserte sich sogar Neurodermitis und nächtliches Schnarchen“, sagt Hildmann. Viele Erfahrungen kann der 31-Jährige bestätigen. Als sein Vater im Jahr 2000 an einem Herzinfarkt starb, krempelte er sein eigenes Leben total um, aus dem übergewichtigen Junkfood-Fan wurde ein erfolgreicher TV-Koch. Seither propagiert der türkischstämmige Berliner vegane Ernährung als Erfolgsformel für Schönheit, Gesundheit und eine bessere Welt und begeistert damit ein Massenpublikum.

 

3 Fragen an...Attila Hildmann

1 Ist der Alltag eines Veganers sehr kompliziert? Was ist die größte Herausforderung dabei?

Für mich persönlich ist es gar nicht mehr kompliziert, sondern sehr angenehm, denn ich weiß jetzt ganz genau, was ich esse. Das Schwierigste ist vielleicht am Anfang, dass man lernen muss, mit frischem Obst und Gemüse Speisen zuzubereiten. Dafür wird man aber auch belohnt: Das Schönste ist, dass man schlank wird, ein besseres Körpergefühl bekommt, energiegeladen ist und Tierleben verschont.

2 Bringt es auch etwas, sich sozusagen „vegan light“ zu ernähren, also nur an ein oder zwei Tagen pro Woche auf tierische Produkte zu verzichten?

Natürlich, besonders jetzt, wenn die Bikini-Saison ansteht! Es ist auf jeden Fall sehr positiv, wenn jemand auch nur einmal in der Woche vegan isst oder eine vegane Mahlzeit pro Tag. „Vegan light“ ist eine Supersache, wir reden ja hier nicht über eine neue Religion. Wir sollten einfach stärker darüber nachdenken, wie unsere Ernährung die Umwelt und uns selbst beeinflusst und welche Alternativen es gibt.

3 Haben Sie nicht trotzdem auch manchmal Gusto auf ein Ei, einen Burger oder ein Steak?

Überhaupt nicht mehr, denn ich weiß ja, wie antriebslos und fett ich mich früher gefühlt habe. Heute ist mein Körpergefühl einfach genial.

 


Wissenswertes zum Thema und Köstliches zum Nachkochen

- Veganer ernähren sich rein pflanzlich, verzichten also nicht nur auf Fleisch, sondern auch auf Fisch, Honig, Eier, Käse ... Viele lehnen tierische Produkte auch im täglichen Leben ab, etwa bei Kleidung, und tragen zum Beispiel keine Lederschuhe.

- 40.000 Veganer gibt es in Österreich, sagt Felix Noat, Obmann der Veganen Gesellschaft Österreichs.

- Die Motive für eine vegane Lebensweise reichen von Tier- über Umweltschutz bis zur eigenen Gesundheit.

- Veganer Lebensstil liegt im Trend: „Die Zahl veganer Restaurants in Österreich steigt ständig, auch die großen Handelskonzerne erweitern laufend ihr Sortiment an veganen Lebensmitteln“, sagt Noat.

- „Bei langfristiger veganer Ernährung sollte man Vitamin B12 zuführen“, empfiehlt Attila Hildmann. Bei Vitamin D und Eisen rät er, auf eine ausreichende Zufuhr zu achten, „aber das wird auch bei ,normaler Ernährung’ empfohlen.“

- Auch viele Prominente ernähren sich schon seit Jahren vegan, unter anderem Schauspielerin Pamela Anderson, Sänger Bryan Adams und der ehemalige US-Präsident Bill Clinton.

 

Zucchini-Spaghetti Carbonara:

Zutaten (für 2): 100 g weißes Mandelmus, 1/2 Bund Petersilie, 160 g Räuchertofu, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Olivenöl, abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone, 1 TL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 5 Zucchini
Zubereitung (ca 25 Min.): Mit einem Schneebesen Mandelmus mit 240 ml Wasser vermengen, Petersilie hacken, Räuchertofu in kleine Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Tofu in Olivenöl ca. 3 Minuten anbraten, Zwiebel und Knoblauchwürfel dazu und 3 Minuten mitbraten. Mandelmus-Mix, Zitronenschale, Zitronensaft und Petersilie dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, aufkochen und eindicken lassen. Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider zu Spaghetti schneiden, mit Olivenöl und Meersalz mischen, vorsichtig unter die heiße Soße heben und anrichten.

„100 g Zucchini-Nudeln haben nur 19 Kalorien, normale Nudeln dagegen 362“, schreibt Attila Hildmann. „Man könnte also 19-mal so viel Zucchini-Pasta essen wie Weißmehlnudeln.“




 

 

mehr aus Leichter in den Frühling

Erste Erfolge mit der „10in2“-Methode

Sonnenschutz ist keine Frage des Alters

So erleben Sie den perfekten Tag

Mit den OÖN kräftig abgespeckt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen