Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Die Nacht der großen Gefühle

Von Verena Gabriel, 16. Dezember 2019, 00:04 Uhr
Bild 1 von 27
Bildergalerie Das war die Christkindlgala 2019
Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Bei der Christkindl-Gala im Schauspielhaus stellten sich viele Künstler in den Dienst der guten Sache. 9000 Euro Reinerlös kommt der OÖN-Spendenaktion und der Organisation "Sei so frei" zugute.

Wenn ein Soko-Kitzbühel-Darsteller mit Ischler Krippenspielern und Goiserer Paschern "Es wird scho glei dumpa" zum Besten gibt, dann ist er da: der Gänsehautmoment. Es war das herzerwärmende Finale eines Bühnenprogramms, das die Zuschauer nicht nur in Staunen versetzt, sondern auch zum Lachen und Nachdenken gebracht hat. "Es ist ein schönes Gefühl, dass so viele Oberösterreicher bereit sind, zu helfen", sagte Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Video: Das war die Christkindl-Gala 2019

 

Die Nacht der großen Gefühle
OÖN-Kulturchef Peter Grubmüller und Schauspieler Ferry Öllinger mit dem Sänger und Moderator des Abends, Eric Papilaya (v. l.) Bild: Volker Weihbold

Er war einer von vielen Akteuren, die am Samstagabend bei der OÖN-Christkindl-Gala im Linzer Schauspielhaus auftraten. Im Mittelpunkt standen aber Menschen, die gar nicht anwesend waren. Jene, die nach einem Schicksalsschlag von existentiellen Sorgen geplagt sind. Rosi Resch kennt dieses Gefühl. 1964 hatte sie in einem Brief an die OÖN um Hilfe für ihre Familie gebeten, wodurch die Christkindl-Spendenaktion entstand. "Ich sehe es als meine Pflicht, hier zu sein", sagte die 70-Jährige. "Schließlich haben uns damals auch so viele Menschen geholfen." Beim Gala-Abend wurde Rosi Resch zu einer Wohltäterin. Nicht nur sie: Jeder, der mitgewirkt oder zugeschaut hat, trug dazu bei, dass am Ende 9000 Euro für Familien in Not gesammelt werden konnten.

Die Nacht der großen Gefühle
OÖN-Herausgeber Rudolf Cuturi, LH Thomas Stelzer, Hermann Schneider (Landestheater) sowie Joanna und Lorenz Cuturi (Medienhaus Wimmer, v. l.) Bild: Volker Weihbold

Heitere "Adpfent"-Geschichte

Landestheater-Intendant Hermann Schneider freute sich, "der Gesellschaft etwas zurückzugeben", als er den großen Scheck für das OÖN-Christkindl und die Aktion "Sei so frei" überreichte. "Das Christkindl ist eine Idee, füreinander einzustehen, eine große Familie zu sein", sagte der stellvertretende Chefredakteur der OÖN, Thomas Arnoldner. Ihre Dankbarkeit brachten auch Franz Hehenberger ("Sei so frei") und Lorenz Cuturi, der Geschäftsführer vom Medienhaus Wimmer, zum Ausdruck. "Wir sind stolz, dass wir so vielen Menschen helfen können", sagte Cuturi.

Die Nacht der großen Gefühle
Zünftig ging es mit den Beriga Paschern aus Bad Goisern zu, die sich einen Riesenapplaus vom Publikum abholten. Bild: Volker Weihbold

Vor diesem ernsten Hintergrund lieferten die Künstler, die allesamt auf ihre Gagen verzichteten, eine besinnlich-heitere Vorstellung ab. Nachdem die Blasmusikanten von der Schorl Partie aus Arbing in den vollen Saal einzogen, hieß Moderator Eric Papilaya das Publikum mit Mariah Careys "All I want for Christmas" willkommen. Volkstümlich wurde es mit den Mollner Maultrommlern und den rhythmischen Klatscheinlagen der Beriga Pascher aus Bad Goisern.

Ebenfalls aus dem Salzkammergut angereist waren die Ischler Krippenspieler. Zum allerersten Mal war das Laienspiel auch außerhalb der Kaiserstadt zu sehen. Eine Sensation, wenn man bedenkt, dass die Wurzeln dieses Brauchtums auf das Jahr 1590 zurückgehen. Das Solo des jüngsten Hirten wurde mit großem Applaus quittiert, genauso wie das Geigen-Medley der erst 15-jährigen Nina-Sofie Berghammer. Eric Papilaya hatte die junge Linzerin als "Wunderkind" angekündigt. Als Nina-Sofie aufgeigte und mit einer Loop-Station einen mehrstimmigen Kanon erzeugte, war klar, was Papilaya gemeint hatte. Wie viel Talent in den Jungen steckt, hat die Musical Academy Puchenau aufs Neue bewiesen. Verkleidet als Wichtel, Weihnachtsmann und Christkindl, beeindruckten die Schüler mit einer anspruchsvollen Choreographie und stimmungsvollen Liedern.

Die Nacht der großen Gefühle
Die Musical Theatre Academy der Landesmusikschule Puchenau unter der Leitung von Susanne Kerbl begeisterte mit ihrem unterhaltsamen Auftritt das Publikum. Bild: Volker Weihbold

Zwischendurch setzte sich der Moderator ans Klavier und bedankte sich mit seiner neuen Single "Giganten" bei allen guten Menschen und Träumern. Der Kabarettist Robert Blöchinger ("BlöZinger") erinnerte mit viel Schmäh an seine Zeit als Ministrant, und auch der Schauspieler Ferry Öllinger hatte bei seiner "Kinder-Adpfent"-Geschichte die Lacher auf seiner Seite.

Ausnahmetalent zum Finale

Still wurde es zum Schluss, als der 24-jährige Countertenor Alois Mühlbacher die Bühne betrat und seine eindrucksvolle Stimme entfaltete, ehe sich alle anderen Künstler zu ihm gesellten und gemeinsam mit dem Publikum die "dumpare Nocht" besangen.

Herzlichen Dank ...

Bei der Christkindl-Gala konnten 9000 Euro für zwei Hilfsaktionen gesammelt werden: Mit 6300 Euro wird das OÖN-Christkindl unterstützt, 2700 Euro gehen an die entwicklungspolitische Organisation „Sei so frei“ von der Katholischen Männerbewegung Oberösterreich.

an das Landestheater ...

Ein langjähriger Partner des OÖN-Christkindls ist das Landestheater, welches erneut das Schauspielhaus an der Linzer Promenade für die Benefizgala zur Verfügung stellte.

an die Mitwirkenden ...

Da die Künstler und Persönlichkeiten auf ihre Gagen verzichtet haben, kommt der Reinerlös notleidenden Oberösterreichern zugute. Um den Zuschauern ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können, wurden die OÖN von der Linzer Eventmarketing-Agentur „The Crew for You“ unterstützt.

und an das Publikum!

Jeder einzelne der rund 500 Besucher leistete einen wertvollen Beitrag, um benachteiligten Landsleuten zu helfen. Wenn auch Sie die Christkindl-Aktion unterstützen möchten, können Sie eine Spende an folgendes Konto überweisen: AT94 2032 0000 0011 1790 (IBAN)

mehr aus Christkindl

Auch das Christkindl muss erst nehmen, bevor es geben kann

Chris Pichler: "Weihnachten bedeutet, dass man wo dazugehört"

Christkindl-Gala 2023: Ein weihnachtlicher Abend im Zeichen des Zusammenhalts

Christkindl-Gala: Ein weihnachtlicher Abend im Zeichen des Zusammenhalts

Autorin
Verena Gabriel
Verena Gabriel

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen