Lade Inhalte...

Wirtschaft

voestalpine will Betriebsrat entlassen

18. März 2010 00:04 Uhr

Wirtschafts-szene
Johann Linsmaier

Im Streit der Linzer Betriebsratsmitglieder der voestalpine setzt die Unternehmensleitung jetzt eine überraschende Maßnahme. Bei Gericht wurde ein Antrag auf Entlassung des abgewählten Arbeiter-Betriebsratschefs Johann Linsmaier eingebracht. Dies wurde den OÖN vom Konzern und von Linsmaier bestätigt. Den Grund für den Antrag auf Entlassung, wollten beide Seiten nicht kommentieren. Fest steht, dass Linsmaier aber ein schwerwiegender Vorwurf gemacht werden muss, um einen solchen Antrag einzubringen.

Dem Vernehmen nach wurde dieser Schritt aber vor allem gesetzt, weil im Betriebsrat selbst keine Ruhe einkehrte und trotz mehrfacher Versuche, den Streit zu schlichten, keine Lösung in Sicht war. Wie berichtet, gibt es im Betriebsrat nicht nur Aufregung um Linsmaiers Ablöse, sondern auch um finanzielle Unregelmäßigkeiten und gegenseitige Schuldzuweisungen.

Gemutmaßt wird, dass die Konzernleitung über diesen Antrag auf Entlassung einen Vergleich anstrebt, der die Querelen in der Belegschaftsvertretung auch zum Wohle des Konzerns beenden hilft. (dm)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Wirtschaft

12  Kommentare expand_more 12  Kommentare expand_less