Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Ich habe eigentlich kein anderes Hobby"

Von Elisabeth Prechtl, 01. April 2023, 00:04 Uhr
"Ich habe eigentlich kein anderes Hobby"
Zwei Generationen, eine Leidenschaft: Martin, Michaela, Steffen und Gertraud Scharinger (Werk)

Aus Liebe zum Reisen gründete die gelernte Buchhalterin Gertraud Scharinger vor 42 Jahren ein Reiseunternehmen

"Es ist eine schöne Branche, trotz der schwierigen Zeiten, die hinter uns liegen. Ich mache meinen Beruf wirklich gerne und habe eigentlich kein anderes Hobby", sagt Gertraud Scharinger, Geschäftsführerin von Scharinger Reisen in Geretsberg (Bez. Braunau). Die heute 64-Jährige gelernte Bilanzbuchhalterin hatte Erfahrung in der Reisebranche gesammelt, bevor sie vor 42 Jahren gemeinsam mit ihren Eltern das Unternehmen gründete. Begonnen wurde mit fünf gebrauchten Omnibussen. Heute ist Scharinger Reisen als Busunternehmen mit neun Fahrern tätig und bietet als Veranstalter selber Reisen an. Zudem ist man auch mit zwei Reisebüros in Geretsberg und Oberndorf vertreten und organisiert Flugreisen, Kreuzfahrten, Städtereisen und Betriebs- sowie Vereinsausflüge in die ganze Welt. Acht Mitarbeiter sind in den Reisebüros beschäftigt.

Bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie wurde auch ein Standort in Braunau betrieben, der im Zuge der Pandemie geschlossen werden musste. 2020 und 2021 seien für die Branche enorm hart gewesen, sagt Scharinger: "Wir waren durchgehend geöffnet und für unsere Kunden da. Davor haben wir uns gefreut, wenn wir eine Reise organisieren konnten. Während Corona war es ein Erfolg, wenn wir eine Reise rückabwickeln konnten und die Kunden ihr Geld zurückbekommen haben."

Es bleibt in Familienhand

2022 habe die Branche aber enormen Aufwind erlebt: "Auch heuer wollen die Menschen sehr gerne fortfahren." Allerdings würden die zum Teil stark gestiegenen Preise die Reiselust etwas dämpfen.

Neben Griechenland seien auch die Türkei und Spanien gut nachgefragt: "Allerdings fällt uns auf, dass sich die Anzahl der Reisetage verringert. Die Kunden fahren dafür öfter im Jahr fort." Beim Umsatz hat man laut eigenen Angaben 2022 wieder das Vor-Corona-Niveau erreicht. Genaue Zahlen nennt Gertraud Scharinger nicht. Der Betrieb ist ganz in Familienhand: Scharingers Mann Steffen ist Leiter der Busreisen. Nichte Michaela leitet die Gruppenreisen, deren Mann Martin ist Fahrer.

mehr aus Pegasus

Autohaus Kneidinger: "Schwester bleibt Schwester"

"Es ist ein Wettbewerb um den besten Nachwuchs feststellbar"

Geschwistertrio drückt Austropressen den Stempel auf

Gelebte Inklusion: Ein Engerl für die Werkstätte

Autorin
Elisabeth Prechtl
Redakteurin Wirtschaft
Elisabeth Prechtl
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen