Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nun ist es fix: Mayer wird neuer voestalpine-Finanzvorstand

Von nachrichten.at, 03. November 2023, 14:11 Uhr
Gerald Mayer wechselt von der Amag zur voestalpine Bild: vowe

LINZ. Was die OÖNachrichten bereits angekündigt haben, ist nun fix: Amag-Chef Gerald Mayer wird neuer Finanzvorstand der voestalpine. Er folgt am 1. April 2024 auf Robert Ottel.

Das hat der Aufsichtsrat des Linzer Stahl- und Technologiekonzerns heute, Freitag, beschlossen und bekannt gegeben. Mayers Funktionsperiode läuft für drei Jahre. "Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, in Gerald Mayer einen sehr erfahrenen und kompetenten Finanzvorstand zu gewinnen. Er kommt in bewegten Zeiten zur voestalpine. Die Umstellung auf eine grüne Stahlproduktion bei gleichzeitiger konsequenter Weiterführung unserer technologieorientierten Downstreamstrategie ist mit enormen Herausforderungen verbunden", sagt Wolfgang Eder, Vorsitzender des voestalpine-Aufsichtsrates.

Schon am Donnerstag war auf nachrichten.at zu lesen, dass vieles dafür spricht, dass der bisherige Amag-Chef zum Nachfolger Robert Ottels ernannt wird - lesen Sie den OÖNplus-Beitrag hier.

"Ich freue mich sehr, die voestalpine AG ab April in meiner neuen Funktion als Finanzvorstand strategisch mitgestalten zu können und so auch die großen Themen wie Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung der Stahlproduktion voranzutreiben. Die voestalpine hat sich in den vergangenen Jahren finanziell bestens aufgestellt und herausragende Ergebnisse erwirtschaftet. Ich möchte diesen Weg mit Herbert Eibensteiner und dem Vorstandsteam, auch in wirtschaftlich deutlich schwierigeren Zeiten, erfolgreich fortsetzen", wird Mayer in der Aussendung zitiert. 

Der 52-jährige Betriebswirt startete seine Karriere als Steuerberater bei Icon. Es folgten verschiedene Führungspositionen bei der VA Tech. 2007 wechselte Mayer zum Innviertler Aluminiumkonzern Amag. Dort war er seit 2007 Finanzvorstand und wurde 2019 Vorstandsvorsitzender. Mayer ist verheiratet und hat drei Kinder.

 
mehr aus Wirtschaft

Jung, erfinderisch, oberösterreichisch: Wie fünf Gründer den Krisen trotzen

Neue ästhetische Positionen, innovative technische Lösungen

Rochaden im Management der Genossenschaft ISG

Energiewende zu Hause: Wie es Christian Wakolbinger geschafft hat

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
tius (129 Kommentare)
am 03.11.2023 17:03

Ich kenn ihn seit der Va Tech. In dieserZeit war es um die Finanzierung der Tech nicht gut bestellt, weil mehre Projekte auf der Kippe standen und einige schief gingen, aber es wurde alles geschafft gemeinsam mit Ennsbrunner, aber es stand dann die Siemens Übernahme an , wo er erfolgreich weitermachen durfte.
Gemeinsam mit Falch folgte dann der der Börsengang der Amag.

Für die Voestalpine ist es sicher vorteilhaft einen Finanzvorstand ,wie Gerald Mayer gefunden zu haben. Glück Auf!

lädt ...
melden
antworten
Berkeley_1972 (2.212 Kommentare)
am 03.11.2023 16:38

Congrats !👍👍

lädt ...
melden
antworten
watchmylips (1.012 Kommentare)
am 03.11.2023 14:46

Hoffentlich ist er nicht verwandt mit dem berüchtigten Herr Mayer von der GKK, der später Finanzstadtrat von Linz war.

lädt ...
melden
antworten
Waxes (518 Kommentare)
am 03.11.2023 17:12

Fällt Ihnen wirklich nichts besseres ein, als einen wirklich tüchtigen erfolgreichen Manager, nur auf Grund zufälliger Namensgleichheit, gleich einmal in ein schlechtes Licht rücken zu wollen?
Wenn Sie nichts wissen, dann sollten Sie wenigstens nicht so einen Schwachsinn posten.
Ich wünsche Herrn Gerald Mayer jedenfalls nur das Beste für seine neue
Herausforderung, und bin mir ziemlich sicher, daß er das auch hervorragend machen wird.

lädt ...
melden
antworten
watchmylips (1.012 Kommentare)
am 03.11.2023 21:54

Tut mir leid, aber nachdem ich doch eine schöne Summe in VA Aktien angelegt habe, bin ich einfach vorsichtig, Texas, etc.

lädt ...
melden
antworten
watchmylips (1.012 Kommentare)
am 03.11.2023 22:02

Abgesehen davon, Herr WAXES: können Sie offenbar sehr schlecht sinnerfassend lesen, denn Sie, als offenbar Wissender, hätten auch einfach sagen können: nein, er ist nicht verwandt, damit wäre die Sache erledigt. Für mich als Linzer ist das nicht selbstverständlich, aus den Flaschenfamilien kommen immer weitere Flaschen, daher ist die Frage durchaus berechtigt.

lädt ...
melden
antworten
Waxes (518 Kommentare)
am 04.11.2023 08:29

Wenn Sie sich über Hrn. Gerald Mayer und seine bisherige berufliche Laufbahn schlau gemacht hätten, sollten Sie erst gar nicht so unterschwellige Verdächtigungen in den Raum stellen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen