Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Möbelriese Ikea verfünffacht Gewinn auf 1,5 Milliarden Euro

Von nachrichten.at/apa, 29. November 2023, 16:55 Uhr
Acht Möbelhäuser gibt es in Österreich. Bild: VOLKER WEIHBOLD

STOCKHOLM/WIEN. In Österreich erzielte das schwedische Möbelhaus bereits ein Viertel seines Umsatzes über das Internet.

Der schwedische Möbelriese Ikea hat in seinem zu Ende gegangenen Geschäftsjahr seine Verkaufszahlen deutlich gesteigert und den Gewinn verfünffacht. Der Nettogewinn im bis Ende August dauernden Geschäftsjahr 2022/23 betrug 1,5 Milliarden Euro, wie die Ingka Holding - zuständig für die meisten Ikea-Geschäfte weltweit - am Mittwoch mitteilte. Die Ingka Gruppe steht für über 90 Prozent des Gesamtumsatzes von Ikea.

Im vorherigen Geschäftsjahr betrug der Nettogewinn 300 Millionen Euro. Damals wirkte sich aber auch der Rückzug vom russischen Markt wegen des Ukraine-Kriegs stark auf die Zahlen aus. Den Umsatz steigerte Ikea 2023 um 5,4 Prozent auf 44,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen sprach von "guten" Zahlen trotz eines unsicheren wirtschaftlichen und politischen Umfelds und der noch immer spürbaren Folgen der Corona-Krise.

In Österreich machte der Konzern wie er bereits Ende Oktober berichtete zuletzt bereits ein Viertel seines Umsatzes über das Internet. Im Geschäftsjahr 2022/23 waren es über 260 Mio. Euro, die Ikea online oder via Abholung (Click & Collect) einnahm. In den österreichweit acht Möbelhäusern verbuchte das Unternehmen einen Bruttoumsatz von rund 750 Mio. Euro. Mit einem Gesamtumsatz von über einer Milliarde Euro wuchs Ikea damit gegen den Branchentrend um 11 Prozent.

Lesen Sie hier:

mehr aus Wirtschaft

Gibt es Schadenersatz für ein ungewolltes Kind?

Hentschläger kauft Poschacher Dachdeckerei

Wie eine Firma aus Gramastetten die Gastronomie digitalisiert

Gas-Transitland Österreich "ist Vergangenheit"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
gaukel50 (1.961 Kommentare)
am 29.11.2023 18:30

Und woher kommt wohl die tägliche riesige Menge an Holz?
Vl. haben hier die Klimaaktivisten eine Antwort?

lädt ...
melden
antworten
Natscho (3.632 Kommentare)
am 29.11.2023 19:22

Fragst du, weil es dich interessiert oder weil du stänkern willst und dich damit abputzen kannst? (Aber Mama, die anderen sind ja auch böse)

lädt ...
melden
antworten
mandimandi1 (244 Kommentare)
am 29.11.2023 17:33

Also diese Zahl soll man glauben? Ich glaub denen gar nix!
Wäre dann eine Umsatzrendite von 3% .....
Die gewieften Elche sind Experten zur Steuervermeidung und weisen wohl hier nur den Gewinn aus, den sie ausweisen müssen.
Was ist mit den Gesellschaften z.B. in HongKong?
Wo werden die Lizenzgebühren versteuert? Niederlande? Luxemburg? Irland? Cypern? oder in einem anderen Steuerparadies?

lädt ...
melden
antworten
tradiwaberl (15.558 Kommentare)
am 29.11.2023 17:26

Früher war der große Vorteil von den IKEA-Kastl, dass sie problemlos zerlegt, übersiedelt und wieder aufgebaut werden konnten (KALLAX, Malm,...).
Das kannst mit vielen (auch teureren !!) Produkten oft nur sehr umständlich.
Wenn man in jungen Jahren öfter umzieht, ist das schon wichtig zwinkern)

Weiß aber nicht, wie die Qualität heutzutage ausschaut.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen