Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Wifi: Trotz Digitalisierung bleibt das Kursbuch analog

Von Verena Mitterlechner, 04. Juni 2024, 14:42 Uhr
Wifi
V.l.: WIFI-Kuratorin Doris Cuturi-Stern, Doris Hummer (Präsidentin WKO Oberösterreich) und WIFI-Institutsleiter Harald Wolfslehner Bild: WIFI OÖ/Martin Gaisbauer

LINZ. 250 neue Programme soll es im Kursjahr 2024/25 geben, für das Wifi in Linz ist eine Sanierung geplant.

Von der Schweißtechnik-Ausbildung in der Werkstatt über ein online abgehaltenes Photoshop-Seminar bis hin zum Sprachkurs: Mehr als 10.000 Kurse umfasst das Angebot des Wifi Oberösterreich.

Das physische Kursbuch, in dem auf rund 500 Seiten das gesamte Angebot aufgelistet ist,  bleibe auch in Zukunft bestehen, sagte Wifi-Institutsleiter Harald Wolfslehner bei der Vorstellung des neuen Programms. Denn auch wenn 65 Prozent der Buchungen mittlerweile online erfolgen, würden sich 40 Prozent der Kunden über das Kursbuch informieren. 

Online-Anteil bei Kursen steigt

Mit Ende diesen Geschäftsjahres werde das Wifi Oberösterreich die Marke von 100.000 Teilnehmern erreichen. "Dieser Meilenstein unterstreicht das Vertrauen und die Zufriedenheit der Menschen in unsere Bildungseinrichtung", sagte Wifi-Kuratorin Doris Cuturi-Stern.

Im Kursjahr 2023/24 fanden 10.200 Lehrabschlussprüfungen statt. Die Zahl der Online-Kurse steigt: Etwa 9500 Kunden absolvierten im vergangenen Kursjahr 1050 Online-Kurse, am häufigsten gebucht wurden Programme in den Bereichen Buchhaltung und Personalverrechnung.  Auch 300 Sprachkurse werden online angeboten. Präsenz sei aber weiterhin unverzichtbar, sagte Wolfslehner. 

Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Künstliche Intelligenz

250 neue Kurse wurden für das Jahr 2024/25 in das Programm aufgenommen, die Schwerpunkte liegen auf den Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Technologie. Neu sind etwa die Kurse "Einführung in das Vertragsrecht für Nicht-Juristen", "Entsorgungs- und Recyclingsfachkraft", "Glasfasertechnik Komplettausbildung" und "Diplomlehrgang Controlling". 

Auch Künstliche Intelligenz ist Bestandteil vieler Programme geworden: Mit der Unternehmer-Akademie soll es künftig mehr Seminare geben, um Klein- und Mittelunternehmen in diesem Bereich zu unterstützen. Unternehmer und ihre Mitarbeiter sollten lernen, wie sie die Technologie einsetzen können, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern, sagte Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich.

Von 12. bis 14. Juni veranstaltet das Wifi Informationsveranstaltungen, an denen Interessiert online teilnehmen und für sich den geeigneten Kurs finden können. In Oberösterreich ist das Wifi mit zwölf Stellen vertreten. Hummer stellte bei der Pressekonferenz eine Generalsanierung des Wifi-Gebäudes in Linz in Aussicht. 

mehr aus Karriere

"Wir befinden uns in einer großen Erschöpfungskrise"

Bling-Bling, Bonsai, PU-Schaum: Die häufigsten Fehler von Führungskräften

"Auf das Potenzial der Frauen können wir nicht verzichten"

Influencerin Constantly K: "Mein Rat an alle: Tanz aus der Reihe"

Autorin
Verena Mitterlechner
Verena Mitterlechner
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen