Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Linzer Expertise im EU-Parlament

Von OÖN, 02. März 2024, 03:51 Uhr
Linzer Expertise im EU-Parlament
Johannes Reichl sprach vergangene Woche im EU-Parlament. Bild: Volker Weihbold

LINZ/BRÜSSEL. Johannes Reichl, Vorstand des LIT Future Energy Labs, präsentierte Erkenntnisse zur sinnvollen Informationspolitik bei CO2-Emissionen.

Für die meisten von uns sind nackte Zahlen zu CO2-Emissionen schwer einzuordnen – ob etwa sechs Kilo, die beim Transport einer Ware anfallen, viel oder wenig sind. Die Europäische Kommission will nun Abhilfe schaffen: Laut ihrem Vorschlag für die Verordnung "Count Emissions EU" sollen EU-Bürgern transportbedingte Emissionen transparent und nach einheitlichen Vorschriften berechnet zugänglich gemacht werden.

Ein Thema, mit dem sich das Team des LIT Future Energy Labs an der JKU schon seit längerem beschäftigt. Vorstand Johannes Reichl präsentierte vergangene Woche die Erkenntnisse den Mitgliedern des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission im Ausschuss für Verkehr und Tourismus des EU-Parlaments.

Konkret beschäftigte er sich mit der Fragestellung, wie solche Informationen die Alltagsentscheidungen von Bürgern beeinflussen und ob dadurch nachhaltige Verhaltensänderungen angeregt werden können. Die Ergebnisse des dreijährigen Projekts "Climate Campaigners" weisen darauf hin, dass die Menschen durchaus sensibel für Informationen über ihren "Carbon Footprint" sind und die vorgeschlagene Verordnung dazu beitragen könnte, die Klimaziele schneller zu erreichen.

"Das Interesse der europäischen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger an unserer Arbeit freut mich sehr und zeigt, welche unmittelbaren Auswirkungen Forschung auf Politik und Gesellschaft haben kann", sagte Reichl im Anschluss an seinen Vortrag.

mehr aus Studium

Bundesweit erster Platz für Kepler-Uni bei VWL-Publikationsranking

Langsam, aber stetig: Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen sinken

JKU verstärkt Forschung zu Umweltgeschichte

Welche steuerlichen Auswirkungen eine Cannabislegalisierung hätte

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen