Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

In zwei Tagen um die digitale Welt

Von OÖN, 08. Oktober 2023, 09:15 Uhr
Das Programm für eine digitale Welt – in zwei Tagen
Die Fülle an Programmpunkten machte es den Teilnehmern nicht einfach. Bild: Antonio Bayer

LINZ. Zum sechsten Mal fanden die OÖN Digital Days im Herzen der Landeshauptstadt statt – mit enorm vielfältigen Themen.

Mit dem Ziel, eine Plattform für Digitalisierung in Oberösterreich zu schaffen, waren die Digital Days der Oberösterreichischen Nachrichten 2018 zum ersten Mal auf die Bühne gegangen. Heuer fand die bereits sechste Auflage der Digitalkonferenz im OÖN-Forum in den Linzer Promenaden Galerien statt. Die mehr als 30 Vortragenden auf den zwei Bühnen gaben an den beiden Tagen Einblicke in ihre digitale Welt – und das aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln. Hier ein Überblick, der nur einen Ausschnitt des enorm vielfältigen Programms darstellt.

AI aside: Fünf Geheimnisse, wie wir Menschen wirklich bewegen: Wie gelingt es Menschen, unwiderstehliche (Anziehungs-)Kraft zu entwickeln, im digitalen Kontext und darüber hinaus? Darüber sprach Alexander Zauner, Universitätsprofessor für Digitales Marketing, bei seinem Vortrag auf der #glaubandich Stage.

#IAmRemarkable – warum Eigenwerbung wichtig ist: Alle im Berufsleben, insbesondere Frauen, zu ermutigen, ihre Erfolge im Job und darüber hinaus zu feiern: Das ist Stefanie Reif von Google Austria ein Anliegen. Sie ermutigte Teilnehmer beim Workshop dazu, ihren Zugang zum Thema Selbstmarketing zu analysieren.

Liebesbriefe oder Barriere, wie einladend bist du digital? Eine Antwort auf diese Frage gab Martin Hinterdorfer, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von e-dvertising. Er sprach auf der Hauptbühne darüber, warum es im Internet so schwerfällt, charmant und möglichst empathisch aufeinander zuzugehen.

Die Digitalisierung ist ein Etappenrennen und kein Sprint oder Marathon: Unter diesem Motto stand der Vortrag von Datenpol-Geschäftsführer Stefan Wailand. Kleine Schritte seien beim digitalen Transformationsprozess besser als größere, sagte Wailand.

Vom Gefängniswärter zur gastgebenden Führungsperson: Führungskräfte-Trainerin Miriam Sors sowie Unternehmensberater und Organisationsentwickler Alexander A. Giurca diskutierten mit Workshop-Teilnehmern über traditionelle Führungsmuster in Unternehmen und die Frage, wie das in Einklang mit der jüngeren Generation steht.

Bildergalerie: Die Digital Days 2023 - Tag 1

Digital Days 2023 - Tag 1
Digital Days 2023 - Tag 1 (Foto: Cityfoto/Simlinger) Bild 1/84
Galerie ansehen

Bildergalerie: Die Digital Days 2023 - Tag 2

Die Digital Days 2023 - Tag 2
(Foto: Wolfgang Simlinger) Bild 1/53
Galerie ansehen
mehr aus Wirtschaft

Waldbesitzer fürchten ein "Bürokratiemonster"

Erlöse der Fensterhersteller sanken trotz höherer Preise

Gläubigerschützer: „In der Sache Signa ist nichts normal“

Österreichs Flughäfen hatten 2023 um ein Viertel mehr Passagiere

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen