Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Bosch und seine Baustellen

Von OÖN, 18. April 2024, 19:20 Uhr
Vorstandschef Stefan Hartung Bild: Ralf Grömminger

GERLINGEN. Der deutsche Konzern, der auch in Österreich mit Werken vertreten ist, muss sparen. Mehrere tausend Stellen könnten wegfallen. Das Autoteilegeschäft bleibt der größte Umsatzbringer.

Der weltgrößte Autozulieferer Bosch geht trotz stockender Nachfrage davon aus, dass die E-Mobilität bis zum Ende der Dekade erheblich zunehmen wird: "In Europa werden 2030 70 Prozent aller Neuwagen rein elektrisch sein", sagte Vorstandschef Stefan Hartung bei der Bilanzpräsentation. Das Autoteilegeschäft ist der größte Umsatz- und Gewinnbringer: 56 von 91,6 Milliarden Euro Umsatz entfielen 2023 auf diesen Bereich. Der Konzerngewinn stieg von 3,8 auf 4,8 Milliarden Euro. Die Konsumgütersparte schwächelte, die Industrietechnologie wuchs nur dank Zukäufen. Der angekündigte Personalabbau (3800 der 430.000 Jobs sollen wegfallen) könnte geringer ausfallen: Geschäftsleitung und Betriebsrat führen Gespräche. Für 2024 sei kein konjunktureller Rückenwind zu erwarten.

mehr aus Wirtschaft

Servicepauschale: Arbeiterkammer kritisiert Magenta

Autos auf Holz abstellen: Erstes Holz-Parkhaus entsteht im Innviertel

Koalition streitet über Schweineställe und die Wiederherstellung der Natur

So will China die Immobilienkrise in den Griff kriegen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen