Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Beim neuen Wifi-Kursbuch ist nicht nur der Umschlag grün

Von nachrichten.at/prel, 31. Mai 2023, 13:43 Uhr
Bild: Martin Gaisbauer

LINZ. 300 neue Kurse sind neu im Angebot: Digitalisierung und die Energiewende sind dabei im Fokus

Der Wandel in der Gesellschaft schlägt sich auch in einer merklich gestiegenen Bereitschaft zum Jobwechsel nieder. Globalisierung und technologische Entwicklungen tragen dazu bei, dass ständig neue Berufsfelder entstehen. Diesen Entwicklungen trägt auch das Wifi der Wirtschaftskammer Oberösterreich mit seinen Angebot Rechnung: 10.000 Kurse, Lehrgänge und Seminare aus allen Wissensbereichen sind im Angebot, vom Slowakisch-Sprachkurs über Personalverrechnung bis hin zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung. „300 Kurse sind heuer neu“, sagte Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer OÖ: Sie präsentierte heute, Mittwoch, mit Institutsleiter Harald Wolfslehner und Wifi-Kurator Georg Spiegelfeld das Kursbuch für 2023/24. Das Motto: „Bleib neugierig.“


Ein Schwerpunkt wird dabei auf die Bereiche Digitalisierung und Energiewende gelegt: So können Teilnehmer heuer erstmals lernen, wie sie Künstliche Intelligenz in ihrem beruflichen Alltag einsetzen können. „Auch Technik und IT sind im Fokus“, sagte Wolfslehner. Laut Spiegelfeld muss die Wirtschaft die begleitenden Voraussetzungen für die grüne Wende schaffen: Für praxisgerechte Photovoltaik-Schulungen wurde etwa ein Solardeck gebaut.


Digital Buchhalter werden


7000 Personen haben sich mit dem Wifi auf ihre Lehrabschlussprüfung vorbereitet. Mehr als 2800 Trainer sind freiberuflich tätig. Punkten konnte die Bildungseinrichtung auch mit einem Angebot an Online- sowie Hybridkursen: 8400 Personen haben daran teilgenommen. Zum Beispiel haben 800 Menschen die Buchhalterausbildung im Vorjahr komplett digital absolviert. 

mehr aus Wirtschaft

Stahl aus China: US-Regierung will Zölle verdreifachen

Immobilienpreise: "Billiger wird es nicht, aber auch nicht exorbitant teurer"

Emporia-Chefin: "Noch nichts von Stelzer gehört"

Regierung schreibt auch FMA-Job frühzeitig aus

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen