Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

AUA: Nächste KV-Verhandlungsrunde am Mittwoch geplant

Von nachrichten.at/apa, 23. April 2024, 08:02 Uhr
++ THEMENBILD ++ AUSTRIAN AIRLINES AG (AUA) - BETRIEBSVERSAMMLUNG DER BELEGSCHAFT
(Symbolbild) Bild: APA/ROBERT JAEGER

WIEN. Die Verhandlungen für einen neuen AUA-Bord-KV haben auch am Montag nicht zu einem Abschluss geführt.

Die nächste Gesprächsrunde soll nun am Mittwoch stattfinden, hieß es von der Gewerkschaft zur APA. Das Tauziehen um einen neuen Bordpersonal-Kollektivvertrag dauert bereits mehrere Monate. 

Ein Streik sowie mehrere Betriebsversammlungen führten heuer im Frühjahr zu Hunderten Flugausfällen und einem Millionenschaden für die Airline. 

Bei einer Abstimmung unter den Mitgliedern der Gewerkschaft vida hatten sich zu Beginn der vergangenen Woche 90 Prozent gegen das Letztangebot der AUA entschieden. Die Wahlbeteiligung lag bei 88 Prozent, rund 60 Prozent des Bordpersonals sind Mitglied der vida.

mehr aus Wirtschaft

Warum in der Spielebranche nach Corona neue Spielregeln gelten

Selbstbedienung an der Kassa: Wer sie nutzt, was sie bringt

Billigflieger Ryanair will Kunden mit Rabatten anlocken

Keine Spur von Flaute am Bau bei Wiehag aus Altheim

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
magrupertritirc (139 Kommentare)
am 23.04.2024 12:13

es ist wie das amen im gebet und seit jahrzehnten immer dasselbe: in wahljahren, in denen die spö nicht im futtertrog der regierung sitzt, glaubt die gewerkschaft muskeln zeigen zu müssen! da wird auf teufel komm raus gestreikt und die künstlich aufgebauschte unzufriedenheit der arbeitnehmer wird am köcheln gehalten. wo bleibt eine eiserne lady wie thatcher, die den gewerkschaften die flügeln gestutzt hat? es darf auch ein mann sein.....

lädt ...
melden
Philanthrop_1 (310 Kommentare)
am 23.04.2024 09:20

Egal, wie diese endlose Geschichte am Ende ausgeht: viele Österreicher haben die AUA als Kunde bereits abgeschrieben und buchen gerne wo anders.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen