Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Designstarke "Living-Elemente" und Raumteiler

Von Sonderthemen - Redaktion, 17. Februar 2024, 00:04 Uhr
Designstarke "Living-Elemente" und Raumteiler
Puristisch, natürlich und außergewöhnlich mutet die Design-Wohnküche in edler Holzreproduktion mit exakt passenden Living-Elementen an. Bild: AMK

Multifunktionale Raumgestaltungssysteme in vielen Ausführungen, Sideboards oder Hochschränke trennen die Lebens- und Wohnbereiche.

Ein Mix verschiedener Wohnstyles, insbesondere gekonnt inszenierte Stilbrüche, hat seine Reize. "Den meisten Menschen behagen jedoch durchgängige Wohnkonzepte im Sinne einer harmonisch-ästhetischen Ganzheitlichkeit, die einladend wohnlich, zeitlos, komfortabel, naturnah und individuell gestaltet sind", sagt Volker Irle, Geschäftsführer der AMK – Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V.

Flexibel kombinierbar und fast überall einsatzbereit

Die neuen Living-Elemente und ausgefallenen Designmöbel verleihen Wohnküchen ein besonderes Flair sowie eine zusätzliche Wertigkeit und Unverwechselbarkeit. Das können wandhängende Low- und auf Designfüßen thronende Sideboards sowie moderne oder elegante Kommoden sein, aber auch gemütliche Sitz- und Essecken, Bänke, illuminierte Glasvitrinen- und Hochschränke mit integrierten, offenen Regalsystemen, große Wohnwände, Hausbars hinter Pocketdoors oder TV-Schränke. Sie alle lassen sich flexibel kombinieren und nahezu überall einsetzen – im Wohn-, Koch- und Ess- wie auch im Homeoffice-Bereich.

"Ein weiteres Plus ist", so Irle, "dass Living-Elemente und Raumteiler zusätzlichen Stauraum etwa in Wohnküchen bringen." Außerdem bieten sie viel kreativen Spielraum bei der Raumgestaltung, egal, ob es sich um modern-grifflose, romantische oder klassisch designte Wohnküchen handelt, und bedienen den Wunsch nach Individualität, beispielsweise als schickes, blickfangendes Solitärmöbel in einer der angesagten neuen Trendfarben, das entsprechende Designakzente setzt, oder als offenes, wandhängendes sowie von innen beleuchtetes Sideboard mit Schiebetür.

Sideboards lassen sich ganz individuell gestalten

Gerne werden sie auch als halbhohe, modern interpretierte Kommoden mit mehreren Schubladen, die zusätzlich auch noch als attraktive Raumtrenner genutzt werden, eingesetzt. Besondere Highlights sind prämierte Premium-Sideboards mit Individualisierungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel dunkelgraue Glasfronten und englische Auszüge, die ein wenig Einblick auf ihre Inhalte schenken. Als Unterbau stehen ein Sideboard-Gestell oder dezente Füße zur Wahl. "Offenes Wohnen liegt im Trend. Um Kochen, Essen, Wohnen, Hauswirtschaft und Homeoffice in Einklang zu bringen, braucht es nicht zwangsläufig mehrere Räume, sondern innovative, perfekt durchdachte Möbelprogramme und anspruchsvolle, kreative Planungen, um die vorhandenen Grundflächen entsprechend clever zu gliedern", erläutert der Einrichtungsexperte.

Optische Trennung verschiedener Lebensbereiche

Für eine flexible, individuelle Aufteilung oder Neustrukturierung von Flächen eignen sich auch Raumteiler in Form von stylishen Hochschränken und hohen Regalmöbeln. Sie ermöglichen eine optische Trennung verschiedener Lebensbereiche, wie etwa Wohnküche und Homeoffice, ohne dass das Offene dabei verloren geht. Außerdem bilden sie nicht nur den perfekten Sichtschutz, sondern steigern mit ihrer ästhetischen Anmutung auch den Wert, Komfort und die Funktionalität.

Eine weitere Möglichkeit sind fle-xible, wandlungsfähige und multifunktionale Raumgestaltungssysteme mit Schiebe- und festen Elementen. Dank vieler Ausführungen und einem großen Sortiment an Zubehör lassen sich damit Lebens-, Arbeits-, Funktions- und Wohnbereiche vorzüglich voneinander trennen oder auch Räume miteinander verbinden und neu aufteilen. Eine schöne und gelungene Abrundung sind die neuen Esstische mit den perfekt dazu passenden Stuhl- und Sesselsortimenten sowie Barhockern. Sind die Tische zudem ausziehbar, steht selbst größeren geselligen Runden nichts im Wege. Auch damit lassen sich die Bereiche Kochen, Essen und Living sehr individuell und in einem ganzheitlichen Wohnstil gestalten.

Es erfordert eine hohe fachliche Kompetenz und planerische Expertise, sehr viel Kreativität und Empathie, um einen Wohnbereich so individuell planen und ausgestalten zu können, dass er zu genau der Traumküche wird, die sich ihre Besitzer gewünscht haben. Nur der Profi kann sicherstellen, dass man keine Details vergessen hat, und daher lohnt es sich immer, auch bei einem Küchenfachgeschäft oder Einrichtungsexperten die entsprechende Beratung einzuholen.

mehr aus Haus & Bau

Fünf Tage für Design-Enthusiasten und Wohnliebhaber

Schöne Ideen, die jeden Außenbereich bereichern

Gleichenfeier für Studentenwohnheim in Wien Neu Marx

Trendfarben 2024: Jetzt wird es erdig und pastellig

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen