Lade Inhalte...

Black Wings

Black-Wings-Präsident spricht sich für eine neue Eishalle im Linzer Hafen aus

Von Christopher Buzas   29. Juli 2015 00:04 Uhr

Black-Wings-Präsident spricht sich für eine neue Eishalle im Linzer Hafen aus
Die Heimspiele der Black Wings sind seit Jahren ausverkauft. Erst im vergangenen Jahr wurde die Eishalle an der Donaulände erweitert.

LINZ. Die Neugestaltung des Linzer Hafens ist eines der größten Vorhaben der Stadt in den kommenden Jahren. Ziel soll es sein, das Gebiet für die Bürger attraktiver zu gestalten.

Dazu werden auf der Homepage www.meinlinz.at die Vorschläge der Bevölkerung abgefragt.

Eine dort eingegangene Idee löst nun Diskussionen aus. Dabei handelt es sich um den Vorschlag, eine neue Halle für den Linzer Eishockeyverein Black Wings zu errichten. Eingebracht hat die Anregung Vereinspräsident Peter Freunschlag.

Positive Kommentare

"Eine neue Eishockeyarena für 10.000 Zuseher mit Parkplätzen und der entsprechenden Infrastruktur wäre vonnöten und würde sich in das Hafengebiet optimal einfügen", schreibt er. Die bis gestern Abend eingegangenen Kommentare zu seinem Vorschlag waren durchwegs positiv.

Die bestehende Eishalle ist zwar erst vor rund einem Jahr erweitert worden. Dennoch bekräftigt Freunschlag im Gespräch mit den OÖNachrichten seinen Wunsch nach einem neuen Zuhause für die Black Wings. "Wir sind froh über den Ausbau der Halle. Aber wir müssen nach vorne blicken." Schließlich seien die Heimspiele der Mannschaft seit Jahren ausverkauft.

Dazu würde die Arena trotz der Adaptierungsarbeiten nicht mehr den nötigen Anforderungen entsprechen. Skepsis, vor allem wegen der Frage der Finanzierung herrscht bei den politisch Verantwortlichen. "Ein Neubau einer Eishockey-Spielstätte, die größtenteils von der Stadt finanziert wird, ist aus derzeitiger Sicht nicht vorstellbar", hieß es gestern aus dem Büro des für den Sport zuständigen Stadtrates Stefan Giegler (SP).

Überlegungen, wie die nötigen Gelder für eine neue Halle aufgetrieben werden könnten, hat auch Freunschlag angestellt. Er kann sich vorstellen, dass der Verein einen Teil dazu beitragen könnte. Zum Beispiel durch einen Namenssponsor für die neue Arena.

Wie viel eine neue Heimstätte für die Black Wings kosten würde, ist noch unklar. Freunschlag zufolge gibt es ältere Zahlen, laut denen ein Neubau auf der grünen Wiese knapp 25 Millionen Euro ausmachen würde.

 

So soll der Hafen nach der Umgestaltung aussehen:

Black-Wings-Präsident spricht sich für eine neue Eishalle im Linzer Hafen aus
So soll der Hafen nach der Umgestaltung aussehen.

 

Ein Interview mit Black-Wings-Trainer Rob Daum

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

21  Kommentare expand_more 21  Kommentare expand_less