Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Verstappen siegte in Montreal

Von nachrichten.at/apa, 09. Juni 2024, 21:59 Uhr
AUTO-PRIX-F1-CAN
Max Verstappen Bild: CHARLY TRIBALLEAU (APA/AFP/CHARLY TRIBALLEAU)

MONTREAL. Red-Bull-Star Max Verstappen hat seinen sechsten Formel-1-Sieg in diesem Jahr gefeiert und seine WM-Führung weiter ausgebaut.

Der Niederländer gewann am Sonntag den turbulenten und teilweise verregneten neunten Saisonlauf in Kanada knapp vor Lando Norris im McLaren und Mercedes-Pilot George Russell, der seinen Teamkollegen Lewis Hamilton im Finish überholte.

An Ferrari lief das Rennen komplett vorbei. Carlos Sainz und Monaco-Sieger Charles Leclerc schieden frühzeitig aus, nachdem sie nur hinterhergefahren waren. Knapp nach der Halbzeit war Leclerc schon überrundet worden. Auch Sergio Perez musste nach einem Einschlag mit dem Heck seines Red Bull aufgeben.

 

Der Start war schon auf nasser Strecke erfolgt, in den ersten vier Runden intensivierte sich der Schauer noch. Da die Haas-Boliden von Kevin Magnussen und Nico Hülkenberg als Einzige mit Regenreifen ausgestattet waren, pflügten sie in dieser Phase durch das Feld. In der 4. Runde war Magnussen Vierter hinter Russell, Verstappen und Norris, während Hülkenberg als Achter herumkurvte. Anschließend stoppte der Regen vorübergehend und die Strecke trocknete auf.

Verstappen schaffte es - auch wegen eines kurzen Ausritts, der fast zwei Sekunden kostete - lange nicht, vor Russell zu kommen. Stattdessen rauschte Norris in der 21. Runde mit DRS-Unterstützung an ihm vorbei und schnappte sich am Ende des Umlaufs auch Russell. In derselben Szene überholte auch Verstappen den Mercedes-Mann und war dadurch wieder Zweiter. Norris war auf und davon - allerdings nur bis zur 25. Runde, als das Safety Car auf den Circuit Gilles-Villeneuve fuhr, um den Williams von Logan Sargeant zu bergen.

Während sich Verstappen und Russell sofort zum Reifenwechseln an die Box bewegten, war Norris schon am Boxeneingang vorbei und kam nach seinem gezwungenerweise späteren Stopp hinter den beiden wieder raus. Danach kontrollierte Verstappen das Geschehen. Nach einer weiteren Runde an Boxenstopps hatte der drittplatzierte Norris virtuell eine Position gewonnen, indem er als Zweiter hinter dem Weltmeister zurückkehrte. Russell verspielte am Ende nach einer weiteren Safety-Car-Phase auch seinen dritten Platz, holte ihn sich gegen Hamilton aber zurück.

mehr aus Motorsport

Fünfter Le-Mans-Sieg für den "versteckten" Champion

Formel 1: Antonelli (17) soll als Hamilton-Nachfolger feststehen

Carlos Sainz: "Mir wurde gesagt, ich könnte sterben"

Feuerwehreinsatz im Fahrerlager der Formel 1 in Barcelona

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen