Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Preining fährt auch 2024 für Manthey EMA in DTM

Von nachrichten.at/apa, 05. Dezember 2023, 10:57 Uhr
DTM-Champion Thomas Preining
DTM-Champion Thomas Preining hält seinem Team Manthey EMA die Treue Bild: Gruppe C Photography

STUTTGART. DTM-Champion Thomas Preining hält seinem Team Manthey EMA die Treue.

Der Porsche-Werksfahrer, der heuer als erster Österreicher die Rennsportserie gewonnen hat, wird wie erwartet 2024 die Mission Titelverteidigung in seinem bekannten Umfeld angehen. 

Sein bisheriger Teamkollege Dennis Olsen allerdings wird Porsche zum Jahresende verlassen. Wer ihn ersetzt, ist noch nicht klar. Generell ist über das DTM-Starterfeld 2024 bisher wenig bekannt.

mehr aus Motorsport

Endet am Freitag die Ära des Red-Bull-Teamchefs?

Formel-1-Fahren mit 50 Jahren? Fernando Alonso (42) sieht kein Problem

Die "Akte Horner": Hat der Red-Bull-Teamchef 760.000 Euro Schweigegeld geboten?

Leclerc schwärmt vom neuen Ferrari: "Definitiv ein Schritt vorwärts"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
cenodoxophylax (341 Kommentare)
am 05.12.2023 20:09

Wenn nur alles so wurscht wäre...

lädt ...
melden
antworten
was_bisher_geschah (1.171 Kommentare)
am 05.12.2023 11:30

Der Thomas könnte auch in der F1 eine gute Figur machen, aber es muss nicht schon 2024 sein.

lädt ...
melden
antworten
espresso.perdue (683 Kommentare)
am 07.12.2023 11:39

Besser er bleibt in der DTM. In der F1 zählt derzeit nur das Auto, da müsste er bloss frustriert hinterherfahren.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen