Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Formel-1-Überraschung ist perfekt: Lewis Hamilton wechselt zu Saisonende zu Ferrari

Von OÖN-Sport, 01. Februar 2024, 16:15 Uhr
AUTO-PRIX-F1-AUT-QUALIFYING
Lewis Hamilton auf Merceds-Abschiedstour Bild: CHRISTIAN BRUNA (POOL)

Wie am Donnerstag bekannt wurde, wird der siebenfache Weltmeister Mercedes verlassen.

Einen Monat vor dem Saisonstart in Bahrain erlebt die Formel 1 einen Paukenschlag: 

Lewis Hamilton wird Mercedes nach dieser Saison verlassen und zu Ferrari wechseln. 

Wie „Sky“ berichtet (siehe Video), fand am Donnerstag ein etwa zehnminütiges Meeting in der Mercedes-Zentrale in Brackley statt, bei dem die Belegschaft über den bevorstehenden Transfer unterrichtet wurde.

Bei der „Scuderia“ wird der Brite Teamkollege von Charles Leclerc, der seinen Vertrag jüngst langfristig verlängert hat. Ebenfalls wird der 39-jährige Hamilton bei den Italienern mit Teamchef Frederic Vasseur einen alten Weggefährten treffen. Seit ihrer gemeinsamen bei McLaren verbindet die beiden eine Freundschaft. Er tausche sich bei jedem Rennen mit Hamilton aus, sagte Vasseur vergangenes Jahr.

Bessere Chancen mit Ferrari?

Hamilton hatte vergangenes Jahr seinen Vertrag bei Mercedes bis Ende 2025 verlängert. Details waren nicht durchgedrungen, weshalb nun angenommen wird, dass die Saison 2025 entweder als Option verankert war oder der Pilot über eine Ausstiegsklausel verfügte.

Auf der Jagd nach seinem achten WM-Titel, womit er alleiniger Rekordhalter wäre, dürfte Hamilton bei Ferrari größere Chancen sehen als bei Mercedes.

Die roten Renner kamen den dominierenden Red Bulls in der vergangenen Saison am nächsten, brachten sich mittels Eigenfehler oft selbst um den Lohn.

Mehr zum Thema
AUTO-F1-PRIX-NED Video
Motorsport

Sperriger Name: So wird das zweite Formel-1-Team von Red Bull künftig heißen

FAENZA. Red Bulls zweites Formel-1-Team wird ab dieser Saison unter dem Namen Visa Cash App RB antreten.

Was geschieht mit Sainz?

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Carlos Sainz über diese Saison hinaus keine Zukunft bei Ferrari hat.

Das wirft Spekulationen auf. Der Spanier gilt als Kandidat bei Mercedes, Red Bull Racing (in der Vergangenheit war von Unzufriedenheit mit Sergio Perez zu hören) oder bei einem Einstieg von Audi (2026).

mehr aus Motorsport

Unruhe im Red-Bull-Paradies

Horner-Aus bei Red Bull? "Günther würde es sofort machen"

Comeback einer meisterlichen Fahrgemeinschaft

Causa Horner: Untersuchungen sind abgeschlossen

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

9  Kommentare
9  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Sensibelchen (813 Kommentare)
am 07.02.2024 20:47

Ferrari ist Kult, nahezu jeder Rennfahrer sieht es als Privileg zumindest eine Saison für die Roten gefahren zu sein. Auch wenn Ferrari die letzten Jahre nicht gerade von Erfolg überhäuft wurde, aber wer weiß, vielleicht haben sie diesmal am richtigen Schräufchen gedreht.

lädt ...
melden
antworten
Caesar-in (3.540 Kommentare)
am 01.02.2024 17:50

Mercedes hat erkannt, dass mit H. nur ein weiterer Stillstand herauskommen wird im besten Fall. Daher haben sie ihn weggelobt und Ferrari hat sich ihn für seine Altersteilzeit geholt. Der 8. WM Titel ist für ihn sicher nicht mehr zu erreichen. Das spielt es sicher nicht mehr, dafür sind die nachrückenden Jungen schon viel zu gut.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (7.397 Kommentare)
am 01.02.2024 17:05

Ich wünsche ihm noch einen WMTitel !

lädt ...
melden
antworten
lanciadeltaintegrale (49 Kommentare)
am 01.02.2024 16:39

Alles Gute für die Zukunft Champ!!!

#stillwerise #lh44 #champion #lh

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.432 Kommentare)
am 01.02.2024 16:28

Da schau einer an.

Hamilton traut Mercedes offenbar nicht mehr zu, ein konkurrenzfähiges Auto auf die Strecke zu bringen.

lädt ...
melden
antworten
Urwelser (1.121 Kommentare)
am 01.02.2024 13:58

Bleibt uns den gar nix erspart? Seine Qualitäten als F1-Rennfahrer sind ja weitgehend unumstritten, aber sein Regenbogen-Triesch ist nicht mehr zu ertragen. Dieser Mann ist offenbar geplagt von der Einbildung, ein permanent "Verfolgter" zu sein. Man kann nur raten woher dieser besonders eigenartige Triesch kommen könnte....

lädt ...
melden
antworten
MannerW (2.417 Kommentare)
am 01.02.2024 21:47

Helfen Sie uns weiter? Was raten Sie, woher das kommt? (Triesch = was genau?)

lädt ...
melden
antworten
Zeitungstudierer (5.524 Kommentare)
am 01.02.2024 13:25

Ob das für Ferrari eine gute Wahl ist?
Schuhmacher Michael gewann auch mit Ferrari seine WM Titel und mit Mercedes kehrte die Erfolglosigkeit ein.
Zum Schluss ist es bei Hamilton genau umgekehrt.
Ferrari sollte einmal seine Hausaufgaben bei der Teamführung und beim Motor machen, denn die Fehler die dort teilweise gemacht werden, sind himmelschreiend und zerstören oft das erreichen des Gewinners der Weltmeisterschaft.

lädt ...
melden
antworten
meisteral (11.455 Kommentare)
am 01.02.2024 12:42

Sucht er sich einen neuen Grabstein, den er ansudern kann.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen