Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Tennis: ÖTV-Davis-Cup-Team verlor Heimspiel gegen Portugal

Von nachrichten.at/apa, 16. September 2023, 17:58 Uhr
TENNIS/DAVIS CUP/WELTGRUPPEN I BEGEGNUNG/…STERREICH - PORTUGAL: NOVAK
Dennis Novak im Match gegen Nuno Borges (POR) Bild: EVA MANHART (APA)

SCHWECHAT. Österreichs Tennis-Davis-Cup-Team hat die Heimniederlage gegen Portugal in der Weltgruppe I nach dem 0:2-Rückstand vom Vortag nicht verhindern können.

Zwar verkürzten zunächst Alexander Erler/Lucas Miedler vor 1.600 Fans im Multiversum in Schwechat gegen Nuno Borges/Francisco Cabral durch ein 7:6(0),7:6(5) auf 1:2. Danach musste aber der am Rücken angeschlagene Sebastian Ofner passen. Dennis Novak verlor das Match gegen Borges glatt mit 3:6,2:6.

Damit war der uneinholbare 1:3-Rückstand besiegelt. Nach dem Ausfall von Dominic Thiem wegen einer Gastritis stand der aktuell beste Spieler am Schlusstag auch nicht zur Verfügung. Ofner hatte zudem am Freitag nur knapp und nach einem nicht verwerteten Matchball seine Partie verloren. Im Finish spürte er einen Stich im Rücken und nach dem Einspielen am Sonntag wusste der Steirer, dass er nicht spielen kann. Er wird aber nicht ausfallen und kommende Woche beim Challenger in St. Tropez spielen, bestätigte er.

Erler/Miedler hatten verkürzt

Zuvor hatten Erler/Miedler wie zuletzt auch in Rijeka bei einem 0:2-Rückstand Österreichs Chancen mit einem Doppelsieg zumindest aufrechterhalten. "Es war vom Anfang eine enge Partie. Wir sind cool geblieben und haben mit den Fans im Rücken jeden Punkt weitergespielt", bilanzierte Miedler. "Bei 4:5, 40:0 im ersten Satz haben wir uns eigentlich safe gefühlt und auf einmal haben sie Satzball gehabt", erinnerte Erler. Der Tiroler war in diesem Game bei einem Ball so weit aus dem Court gelaufen, dass er mit dem auf der Bank sitzenden Melzer kollidiert war. Den Satzball wehrte das Duo aber ab und spielte dann ein fehlerloses Tiebreak.

Mehr zum Thema
TENNIS/DAVIS CUP/WELTGRUPPEN I BEGEGNUNG/ÖSTERREICH - PORTUGAL: RODIONOV
Mehr Sport

Das war zu wenig! Lange Gesichter im Davis-Cup-Team

Tennis: Favorit Österreich liegt nach dem ersten Tag gegen Portugal 0:2 zurück. Dominic Thiem fehlt an allen Ecken und Enden

Auch Durchgang zwei ging dann ohne Break ins "Jeu decisif", dass sich Erler/Miedler sicherten. Österreich muss nun am 2./3.2. oder 3./4.2.2024 gegen den Abstieg aus Weltgruppe I spielen und verpasste die Qualifikationsrunde. Die Auslosung für den nächsten Länderkampf erfolgt am Mittwoch (15.00 Uhr MESZ) in London.

mehr aus Mehr Sport

Mit einem Urschrei: So wurde Vizeweltmeister Simon Bucher bei seiner Rückkehr nach Linz gefeiert

Olympia-Ticket für Thiem durch Nadal gefährdet

Felix Gall: "Ich habe jetzt mehr Freiheiten"

Nach 46 Jahren: Franz Haugeneder trat als Präsident des UJZ Mühlviertel zurück

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
woiknail (770 Kommentare)
am 16.09.2023 21:04

Schon bezeichnend wenn ihm das Antreten bei einem Challenger wichtiger ist als für sein Land zu spielen.

lädt ...
melden
antworten
marchei (4.369 Kommentare)
am 16.09.2023 18:32

Zuerst groß reden
Und dann groß verlieren 😂

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen