Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Rallye Dakar trägt Trauerflor - Motorradpilot verstorben

Von nachrichten.at/OÖN-Sport, 15. Jänner 2024, 16:51 Uhr
Der Spanier auf einem Bild seines Team TwinTrail, das gestern veröffentlicht wurde. Bild: Foto: Instagram

HA‘IL. Der spanische Motorradpilot Carles Falcon ist eine Woche nach seinem schweren Sturz bei der Rallye Dakar seinen Verletzungen erlegen. Das gab sein TwinTrail-Racing-Team am Montag bekannt.

Falcon, der in der Motorradklasse Rally2 eine KTM fuhr, verunfallte am 7. Jänner auf der zweiten Etappe von Al-Henakiyah nach Ad-Dawadimi, musste damals wiederbelebt werden und befand sich seither im künstlichen Koma. Riyadh. Falcon erlitt bei seinem Sturz ein Gehirnödem, einen Halswirbelbruch, einen Schlüsselbeinbruch und einen Handgelenksbruch, außerdem waren fünf Rippen gebrochen.

Das Sportliche rückte da in den Hintergrund. Honda-Werksfahrer Ricky Brabec konnte seinen Vorsprung auf dem achten Teilstück über 678 Kilometer, davon 458 als Wertungsprüfung, ausbauen, doch den Tagessieg eroberte KTM-Ass Kevin Benavides. Carlos Sainz hat sich als Führender bei den Autos mit seinem Audi RS Q-etron wieder etwas Luft verschafft, da sein Verfolger Sebastien Loeb (Hunter) einen Wegpunkt verpasste und mehrere Minuten verlor. Die Tages-Bestzeit setzte Mattias Ekström.

Todesfälle bei der Dakar Rallye seit 1979: 

1979: Motorrad-Pilot Patrick Dodin (Fra) stirbt nach einem Sturz. 1981: Drei italienische Journalisten sterben beim Unfall eines Begleitfahrzeugs.

1982: Bert Oosterhuis (Ned) erleidet bei einem Motorrad-Sturz tödliche Verletzungen. Die Journalistin Ursula Zentsch stirbt beim Unfall eines Begleit-LKW. Ein Kind wird in Mali von einem Fahrzeug tödlich verletzt.

1983: Jean-Noel Pineau (Fra) stirbt bei einem Sturz mit seinem Motorrad. 1984: Eine Zuschauerin in Burkina Faso wird angefahren und tödlich verletzt.

1985: Ein am Streckenrand stehendes Kind wird in Nigeria angefahren und stirbt. 1986: Der Japaner Yasuo Kaneko wird auf einer Verbindungsetappe in Frankreich mit seinem Motorrad beim Zusammenprall mit einem Auto getötet. Beim Absturz eines Helikopters im Niger kommen fünf Personen ums Leben, unter ihnen der Dakar-Gründer Thierry Sabine.

1987: Der Lenker eines Pressefahrzeugs stirbt bei einem Unfall

1988: Kees van Loevezijn (Ned) wird aus seinem LKW geschleudert und stirbt. Co-Pilot Patrick Canado (Fra) stirbt beim Zusammenstoß zweier Rallye-Autos. Motorrad-Pilot Jean-Claude Huger (Fra) erliegt seinen Sturzverletzungen. Zwei Journalisten, zwei Kinder und eine Frau kommen bei Unfällen ums Leben.

1990: Ein Journalist stirbt nach einem Unfall. 1991: Der Lenker eines Tank-LKW aus dem Begleittross wird in Mali erschossen.

1992: Jean-Marie Sounillac und Laurent Le Bourgeois (Fra) sterben beim Unfall eines Begleit-LKW in Libyen. Motorrad-Pilot Gilles Lalay (Fra) wird von einem Sanitätsfahrzeug angefahren und tödlich verletzt.

1994: Motorrad-Pilot Michel Sansen (Bel) und ein Kind kommen bei einem Sturz ums Leben.

1996: Laurent Gueguen (Fra) stirbt bei der Explosion seines LKW in einer Krisenzone (Marokko/Polisario-Front). In Guinea wird ein Kind durch ein Motorrad getötet.

1997: Motorrad-Pilot Jean-Pierre Leduc (Fra) stirbt nach einem Sturz.

1998: Fünf Autoinsassen aus Mauretanien versuchen einen Teilnehmer auf einer Verbindungsetappe zu überholen und kommen bei dem Unfall ums Leben.

1999: Ein Gendarm stirbt in Burkina Faso beim Zusammenstoß seines Autos mit einem Teilnehmer.

2002: Ein Mitglied des Toyota-Teams stirbt bei einem Unfall. 2003: Bruno Cauvy (Fra) kommt bei eionem Unfall in den Dünen Libyens ums Leben.

2005: Motorrad-Pilot Jose Manuel Perez (Sp) erliegt seinen Sturzverletzungen. Motorrad-Pilot Fabrizio Meoni, Dakar-Sieger von 2001 und 2002, stirbt nach einem Sturz in Mauretanien. Ein Mädchen wird von einem Assistenz-LKW tödlich verletzt

2006: Motorrad-Pilot Andy Caldecott (Aus) erliegt seinen Sturzverletzungen in Mauretanien. Ein Bub wird beim Überqueren der Fahrbahn von einem Teilnehmer angefahren und stirbt.

2007: Die Motorrad-Piloten Elmer Symons (Rsa) und Eric Aubijoux (Fra) kommen bei zwei Unfällen ums Leben.

2009: Motorrad-Pilot Pascal Terry (Fra) wird drei Tage nach seinem Verschwinden in Argentinien tot aufgefunden. Ein Begleit-LKW prallt in Chile gegen ein Auto, in dem zwei Insassen sterben.

2010: Das Auto des Deutschen Mirco Schultis kommt bei Cordoba von der Strecke ab, prallt gegen eine Gruppe von Zuschauern, eine 28-jährige Argentinierin stirbt im Spital an ihren Verletzungen.

2012: Der argentinische Motorrad-Pilot Jorge Martinez Boero stirbt bei einem Unfall zwei Kilometer vor dem Ziel in der Nähe der Stadt Necochea.

2013: Der französische Motorrad-Pilot Thomas Bourgin stirbt in Chile nach einem Zusammenstoß mit einem Polizeiauto.

2014: Der belgische Motorradfahrer Eric Palante verunglückt in Argentinien tödlich. Auch zwei Journalisten sterben: Ihr Auto stürzt in eine Schlucht.

2015: Der polnische Motorradfahrer Michal Hernik wird in Argentinien auf der Etappe von San Juan nach Chilecito bei Kilometer 206 tot aufgefunden.

2016: Ein 63-jähriger Zuschauer aus Bolivien stirbt, nachdem er vom Mitsubishi des Franzosen Lionel Baud erfasst worden ist.

2020: Der portugiesische Motorrad-Pilot Paulo Goncalves stirbt nach einem Sturz zwischen Riad und Wadi Al Dawasir.

mehr aus Mehr Sport

HC Linz kämpft um den ersten Frühjahrssieg

Aufregung in Amstetten: "Sie haben über 100 Jugendliche im Stich gelassen"

Finalturnier in Enns mit Klassiker-Potenzial

Auf Linz-Torhüter wartet besonderer Gegner: "Robert Weber probiert es aus jedem Winkel"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
aufjedenfallgutmensch (212 Kommentare)
am 15.01.2024 19:02

Das ist so ein dermaßen sinnloser Sport. Traurig für die Angehörigen.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (7.381 Kommentare)
am 16.01.2024 11:06

Andere sagen was Anderes.
Traurig für die Angehörigen ist richtig.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen