Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Europäer dominierten in Ottensheim WM-A-Finali der Herren

Von nachrichten.at/apa, 31. August 2019, 17:13 Uhr
Bild: (APA/HELMUT FOHRINGER)

OTTENSHEIM. Die WM-A-Finali in acht der 14 olympischen Ruder-Klassen haben am Samstag in Ottensheim bei den Herren nur europäische Siege gebracht.

Im Zweier ohne ging Gold an Kroatien, im LG-Doppelzweier an Irland, im Vierer ohne an Polen und im Doppelvierer an die Niederlande. Bei den Damen gewannen in den Zweiern Neuseeland, im Vierer ohne Australien, nur Chinas Doppelvierer sprengte die ozeanische Phalanx.

Interessant aus österreichischer Sicht ist der Ausgang der LG-Doppelzweier, hier geht es Ende April in Varese in die europäische Olympia-Qualifikation. Da bei den Herren alle sieben in Ottensheim vergebenen Plätze in dieser Klasse an Europäer gingen, hat das in Italien dann antretende ÖRV-Duo auf dem Papier gute Qualifikationschancen. Vor den WM-13. Matthias Taborsky/Julian Schöberl klassierte sich unter den Nicht-Qualifizierten aus Europa nur ein tschechisches Boot.

Auch für das rot-weiß-rote Damen-Duo Louisa Altenhuber/Laura Arndorfer sieht es nicht so schlecht aus. Denn hinter den siegreichen Neuseeländerinnen landeten sechs europäische Boote. Die Chance auf einen der beiden Varese-Plätze scheint für das ÖRV-Gespann intakt. Danach wird es bei der Welt-Qualifikation Mitte Mai in Luzern eine weitere, letzte Möglichkeit geben. Im Medaillenspiegel liegt vor den Sonntag-Entscheidungen Italien mit drei Gold voran.

 

A-Finali olympischer Bootsklassen

DAMEN:

Zweier ohne (W2-): 1. Grace Prendergast/Kerri Gowler (NZL) 7:21,35 Min. - 2. Jessica Morrison/Annabelle McIntyre (AUS) 7:23,62 - 3. Cailegh Filmer/Hillary Janssens (CAN) 7:26,52

Leichtgewichts-Doppelzweier (LW2x): 1. Zoe McBride/Jackie Kiddle (NZL) 7:15,32 - 2. Marieke Keijser/Ilse Paulis (NED) 7:19,51 - 3. Emily Craig/Imogen Grant (GBR) 7:21,38

Vierer ohne (W4-): 1. Australien (Olympia Aldersey/Katrina Werry/Sarah Hawe/Lucy Stephan) 6:43,45 - 2. Niederlande 6:45,55 - 3. Dänemark 6:47,84

Doppelvierer (W4x): 1. China (Chen Yunxia/Zhang Ling/Lyu Yang/Cui Xiaotong) 6:34,65 - 2. Polen 6:36,59 - 3. Niederlande 6:36,62

HERREN:

Zweier ohne (M2-): 1. Martin und Valent Sinkovic (CRO) 6:42,28 - 2. Thomas Murray/Michael Brake (NZL) 6:45,47 - 3. Sam Hardy/Joshua Hicks (AUS) 6:51,81

Leichtgewichts-Doppelzweier (LM2x): 1. Fintan McCarthy/Paul O'Donovan (IRL) 6:37,28 - 2. Stefano Oppo/Pietro Ruta (ITA) 6:39,71 - 3. Jonathan Rommelmann/Jason Osborne (GER) 6:41,07

Vierer ohne (M4-): 1. Polen (Mateusz Wilangowski/Mikolaj Burda/Marcin Brzezinski/Michal Szpakowski) 6:09,86 - 2. Rumänien 6:11,41 - 3. Großbritannien 6:11,71

Doppelvierer (M4x): 1. Niederlande (Dirk Uittenbogaard/Abe Wiersma/Tone Wieten/Koen Metsemakers) 5:51,75 - 2. Polen 5:55,59 - 3. Italien 5:56,11

mehr aus Mehr Sport

"Wir bedauern, dass sich Shamil Borchashvili nicht an interne Absprachen hält"

5 Wochen, die beim HC Linz alles umdrehen

Shamil Borchashvili: "Die Entscheidung ist gefallen: Wachid wird Österreich bei Olympia vertreten"

HC-Linz-Trainer Milan Vunjak: Der Ruhepol mit der Glückshose

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen