Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Der Countdown läuft: Was nun zu tun ist vor dem Tag X

Von OÖN, 22. März 2024, 04:51 Uhr
Der Countdown läuft: Was nun zu tun ist vor dem Tag X
Nicht nur das passende Schuhwerk für den 7. April sollte bereits jetzt feststehen. Bild: VOLKER WEIHBOLD

LINZ. Die letzten Vorbereitungen bei Frühstück, Laufbekleidung und Training stehen an

16.521 Läufer haben vor der Nachnennungsmöglichkeit am Veranstaltungswochenende bereits ihr Bekenntnis zum 22. Oberbank Linz Donau Marathon abgegeben. Die Kilometerleistung sinkt bei vielen in der finalen Trainingsphase, die Vorfreude dagegen steigt jeden Tag mehr. Der Countdown läuft! Wer seine sieben Sachen beisammen hat, tut sich am 7. April garantiert leichter.

  • Keine Experimente: Ob Funktions-T-Shirt, bequeme Laufhose und am allerwichtigsten das Schuhwerk – was man in zwei Wochen anzieht, sollte jetzt bereits feststehen und dann je nach bestehender Witterung noch angepasst werden. "Auf keinen Fall sollte man am 7. April mit völlig neuen Schuhen antreten, die noch nicht eingelaufen sind. Das kann böse enden", sagt Rennleiter Günther Weidlinger. Carbon-Laufschuhe, die momentan im Trend liegen, mögen zwar für die Profis den kleinen, aber feinen Unterschied machen. Der Breitensportler aber kann sich getrost ein paar Euro sparen. Der Schuhkauf sollte dennoch keine Hauruckaktion sein. "Ihr Fuß passt in viele Laufschuhe, wenn die Schuhgröße passt, aber passt auch wirklich jeder dieser Schuhe auf Ihren Fuß?", sagt Weidlinger.
  • Mittleres Tempo: Das Trainingsvolumen sollte man die letzten Wochen vor dem Bewerb deutlich zurückfahren, um erholt und fit am Start zu stehen. "Nun hat die sogenannte Taperingphase schon begonnen. Intensität und Umfang nehmen deutlich ab", sagt Weidlinger. Die Polarisierung zwischen längeren Einheiten im Dauerlauftempo und kurzen, schnellen Intervall-Trainings kann nun lockerer angegangen werden. Vor allem das Tempo, das man dann auch im Wettkampf anschlagen möchte, ist nun Trumpf, um sich an die Geschwindigkeit zu gewöhnen.
  • Viel testen: Was am 7. April auf dem Frühstücksplan vor dem großen Lauf steht, kann ebenfalls nun ausgiebig vorher getestet werden. Das erste Mahl des Tages sollte leicht und nicht zu üppig sein, am besten wäre ein Frühstück, das zwei bis drei Stunden vor dem Startschuss eingenommen wird. Die letzten Tage sollte man auch auf eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit achten. Wer dehydriert am Start steht, bei dem ist schon vor Beginn die Leistungsfähigkeit nicht bei hundert Prozent.

OÖN-Gewinnspiel

Der 22. Oberbank Linz Donau Marathon am 7. April naht in Riesenschritten. Im Zuge von Oberösterreichs Laufsport-Spektakels, das die OÖNachrichten gemeinsam mit der LIVA und der Stadt Linz auf die Beine stellen, verlosen wir gemeinsam mit unseren Partnern tolle Preise (u. a. ein Kurzurlaub im Hotel Guglwald für 2 Personen). 

mehr aus Linz Marathon

2:08:15 Stunden: Der Favorit gewann den Linz-Marathon

Eine Stadt ist auf den Beinen: So läuft der 22. Linz-Marathon

Linz im Marathonfieber: Ein Lauffest bei strahlendem Wetter

Marathon-Chef Weidlinger: "Das Fazit kann nur positiv ausfallen"

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen