Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Hiobsbotschaft: Arnautovic fehlt bei Linz-Länderspiel

Von nachrichten.at/APA, 20. März 2023, 12:47 Uhr
Der ÖFB-Rekordspieler ist nicht dabei Bild: Foto: AFP/Poujoulat

LINZ. Österreichs Fußball-Nationalteam muss zum Auftakt der EM-Qualifikation am Freitag und kommenden Montag in Linz ohne seinen Rekordspieler auskommen. Marko Arnautovic steht Teamchef Ralf Rangnick wegen einer Fußverletzung, die er sich am Wochenende zugezogen hat, nicht zur Verfügung. Auch Verteidiger Philipp Lienhart und Offensivmann Mathias Honsak mussten absagen.

Anstelle des Trios wurden Romano Schmid und erstmals Abwehrspieler Flavius Daniliuc nachnominiert. Das gab der ÖFB am Montag bekannt. Rangnick hat damit vorerst drei Torhüter - anstelle des erkrankten Alexander Schlager hatte er bereits am Sonntag Patrick Pentz nachberufen - und 21 Feldspieler in seinem Kader, der am Montag in Windischgarsten zusammentraf. Offen ist, ob Kapitän David Alaba in den Spielen in Linz am Freitag gegen Aserbaidschan und am folgenden Montag gegen Estland (jeweils 20.45 Uhr) zum Einsatz kommen wird. Der Real-Madrid-Profi hat wegen einer Oberschenkelverletzung seit einem Monat kein Teamtraining absolviert, wollte aber auf jeden Fall zum ÖFB-Team anreisen.

Arnautovic dagegen fällt für das Auftaktdoppel definitiv aus. Rangnick hatte dem Stürmer vergangene Woche trotz dessen Reservistenrolle bei Bologna in Folge einer Verletzungspause das Vertrauen ausgesprochen und ihn in den Kader berufen. Nach muskulären Problemen im Hüftbereich erwischte es Arnautovic am Samstag im Ligaspiel von Bologna in Salerno (2:2) aber am rechten Fuß. Der 33-Jährige war kurzfristig auf Krücken zu sehen, eine MRT-Untersuchung in Wien schloss laut italienischen Medienberichten zumindest einen Bruch aus.

Laut Angaben der Zeitung „Corriere dello Sport“ soll sich die Verletzung im Vorfußbereich befinden. Die Lokalzeitung „Il Resto del Carlino“ aus Bologna berichtete von einem Problem in der Fußmuskulatur. Der ÖFB wollte sich am Montag offiziell nicht näher äußern. Weitere Einsätze sind für den 106-fachen Internationalen, mit 34 Länderspiel-Toren hinter Toni Polster (44) gleichauf mit Hans Krankl Nummer zwei in Österreichs Bestenliste, vorerst aber unmöglich.

Freiburg-Verteidiger Lienhart plagen seit zwei Wochen muskuläre Probleme. Rangnicks Hoffnungen auf eine rechtzeitige Genesung erfüllten sich nicht. Sollte auch Alaba nicht spielen können, dürften Lens-Legionär Kevin Danso und Feyenoord Rotterdams Gernot Trauner in der ÖFB-Innenverteidigung die besten Karten haben. Rangnick hatte vergangene Woche angekündigt, dass die ebenfalls im Abwehrzentrum einsetzbaren Stefan Posch (Bologna) und Maximilian Wöber (Leeds United) auf den Außenbahnen gesetzt sind.

Neu dazu kommt Daniliuc, der sich im Teamcamp in Windischgarsten empfehlen kann. Der 21-jährige Wiener hat alle ÖFB-Nachwuchsauswahlen durchlaufen, im Sommer wechselte der Innenverteidiger für kolportierte fünf Millionen Euro von OGC Nizza in die italienische Serie A zu US Salernitana. Der frühere ÖFB-U21-Kapitän, in der Jugend nach Rapid auch bei Real Madrid und Bayern München ausgebildet, ist in Salerno Stammspieler. Nun könnte dem 1,88-m-Mann mit rumänischen Wurzeln das Länderspiel-Debüt winken.

Auf ein solches hätte sich auch Honsak gefreut. Der Offensivmann vom deutschen Zweitliga-Spitzenreiter Darmstadt 98 war nach sechs Pflichtspieltoren seit Jahreswechsel erstmals einberufen gewesen, dem 25-Jährigen machten aber Adduktorenprobleme einen Strich durch die Rechnung. Von der Abrufliste rückte Werder-Bremen-Legionär Schmid nach, der nach einer Erkrankung rechtzeitig fit wurde. Im bisher letzten Länderspiel im November in Wien gegen Italien (2:0) hatte der Mittelfeldmann einen Kurzeinsatz, seinen dritten im ÖFB-Team, verzeichnet.

mehr aus Nationalteam

Ralf Rangnick: "Das nervt mich kolossal"

ÖFB-Team holte in letztem EM-Test 1:1 gegen die Schweiz

Ralf Rangnick: Gekommen, um zu bleiben

ÖFB-Team besucht 2 Tage vor EM-Start Konzert von Rock-Legende

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Blitzer60 (1.146 Kommentare)
am 20.03.2023 19:13

Rassisten unter sich.

lädt ...
melden
antworten
Blitzer60 (1.146 Kommentare)
am 20.03.2023 17:50

Somit werden wir die 2 EM Quali Spiele nicht gewinnen und auch nicht zur EM fahren.

lädt ...
melden
antworten
Coolrunnings (2.119 Kommentare)
am 20.03.2023 16:19

Oh mein Gott...die Welt hat sich aufgehört zu drehen.

lädt ...
melden
antworten
gamwol (1.255 Kommentare)
am 20.03.2023 13:55

Na, dann kann man sich das Spiel ja anschauen, wenn ER zum Glück nicht dabei ist

lädt ...
melden
antworten
ej1959 (1.951 Kommentare)
am 20.03.2023 13:54

wirklich eine gewaltige hiobsbotschaft.
wahnsinn wenn man jeden tag sieht was sich in der welt abspielt und wenn so einer, der dein leben kaufen kann, nicht aufs balli hauen kann ists eine hiobsbotschaft.
ich weiss nicht, unsere qualitätsmedien sind alle reiner boulevard.

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (32.154 Kommentare)
am 20.03.2023 13:12

😭😨😢😰😱

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen