Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Spitzenreiter mit Zahlungsrückstand

27. September 2013, 00:04 Uhr
Gerhard Klein
LASK-Klubmanager Gerhard Klein Bild: Gepa

LINZ. LASK: Nach Reichels Rückzug fehlt der Nachfolger, und offenbar auch frisches Geld.

Vor allem die LASK-Spieler freuen sich besonders auf den Schlager am Samstag (17 Uhr) bei Vorwärts Steyr – dann nämlich tritt auch die eigene Fankurve wieder einmal in voller Stärke auf. Bei den LASK-Heimspielen dagegen will derzeit keine Feierstimmung aufkommen – die Ränge werden von Mal zu Mal leerer.

Ein Grund sind die unglücklichen Darbietungen wie zuletzt bei der 3:4-Pleite im Cup gegen St. Pölten. Zum anderen gibt es offenbar immer weniger Fans, die an eine längerfristige Perspektive beim Traditionsklub glauben. Auch mannschaftsintern gab es schon mehr Grund zu Freude: Manche Spieler warten (wieder einmal) auf ihr Geld.

Obwohl Klubpräsident Peter-Michael Reichel sich über den LASK nicht mehr öffentlich äußert, hat er vereinsintern das Sagen. Erst kürzlich gab es ein Treffen mit ihm, Klubmanager Gerhard Klein und Kapitän Mario Hieblinger. Was dabei wohl besprochen wurde? Offiziell bleibt es geheim. Den Spielern wurde die Weisung erteilt, über Finanzsachen nicht mit den Medien zu sprechen.

Das übernimmt Gerhard Klein. Und er bestätigt, was auf der Gugl gemunkelt wird: „Was die Spieler betrifft, gibt es ausstehende Zahlungen, die in den kommenden 14 Tagen beglichen werden sollten.“

In organisatorischen Dingen spielt Klein den Aktivposten beim LASK, gemeinsam mit Büroleiterin Kerstin Günthner. „Ohne uns beide würde es das Ganze hier schon nicht mehr geben.“ Wenn es um das Geld geht, habe aber nach wie vor Reichel die Fäden in der Hand. Auch in der Führungsetage bewege sich derzeit etwas, wobei Klein nur verrät: „Es wird sich etwas verändern müssen, und es laufen Gespräche.“

Auf dem Kurs zum Meistertitel braucht der LASK einen Steuermann – und Geld. (geda)

mehr aus LASK

Ziereis über den Stimmungsboykott: "Wir sind die Leidtragendenden"

LASK erhielt die Lizenz: Ab sofort darf jeder aufstellen

Vujanovic: "Es ist immer schwierig, wenn die Stimmung nicht passt"

Darazs: "Die Burschen zeigen uns, dass sie noch leben"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

20  Kommentare
20  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Ameise (45.683 Kommentare)
am 27.09.2013 19:05

die einzige Brau-Ag hat a Freud...

lädt ...
melden
fanatiker (6.116 Kommentare)
am 27.09.2013 17:46

dieser Reichel (kommt nicht von reich!!!)

lädt ...
melden
oneo (19.368 Kommentare)
am 27.09.2013 17:23

im winter gehen die lichter aus , alles klar seppal moarlie.

lädt ...
melden
asklinz (703 Kommentare)
am 28.09.2013 10:10

Wäre ja nicht das erstemal das ihr uns das zusperren nachsagt, komischerweise tritt es dann nie ein.. Egal, wenn ihr nach gestern keine anderen sorgen habt als den LASK soll's mir recht sein. Ich freu mich heute auf die Mutter aller derby's in oö, auf geht's nach Steyr.

lädt ...
melden
Ernst_Grasser (1.413 Kommentare)
am 27.09.2013 16:53

der Verein mit dem Landeswappen auf der Brust hat kein Geld. Damit wär ja alles wieder schlüssig, oder? zwinkern

by the way: verkaufts eure Brasilos und ihr seids wieder weiss. überhebliche, wettbewerbsverzerrende Bagasch!

lädt ...
melden
allesklar (4.122 Kommentare)
am 27.09.2013 21:35

Habt ihr blauweissen Proleten keine anderen Sorgen ?!?

Ohne Schellmann wird es kein Blauweiss mehr geben .....

lädt ...
melden
kasbergi (153 Kommentare)
am 27.09.2013 16:33

am besten ists ihr holts die alten laskla aus da pension zurück (alois weiss ect. und in friseur fredi als sponsor ) und schikts de jetzigen mit reichl in die wüste

lädt ...
melden
allesklar (4.122 Kommentare)
am 27.09.2013 15:49

Der Kader ist sowieso zu groß ! Dann müssen wir halt 5 Spieler abbauen

Bei anderen Vereinen müssen die Spieler noch arbeiten gehen

lädt ...
melden
Geto (825 Kommentare)
am 27.09.2013 11:17

Habs damals schon gesagt:,,Wenn der Reichel geht,geht der Lask mit."(unter)

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 27.09.2013 10:16

die möchtegern vöstler , bitte um eure super meldungen dazu !

lädt ...
melden
baerli3009 (313 Kommentare)
am 27.09.2013 12:17

das da Lask scheinbar pleite ist
das da Lask wieder mal Gehälter nicht bezahlt
das da Lask da Stolz von ganz OÖ ist
das da Lask aufgrund seiner Klasse eigentlich Champions League spielen müßte
das da Lask des schönste Stadion in Ö hat
das da Lask a Fanpotential von locker rießig hat
Bitte schön, gern geschehen.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 27.09.2013 14:18

bist du der mit abstand schwindligste user hier

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 27.09.2013 14:49

bist leicht du a tschik-bude fan ?

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 27.09.2013 15:02

aber deine paranoia bzw. strohdummen posts amüsieren

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 27.09.2013 15:29

möchtegern vöstler dürfen hier im forum jeden sch..ß schreiben und die laskler sollen guschen , oder ???
so gehts nicht , was auch immer du für fan bist !!!!

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 27.09.2013 15:32

hier liegt eindeutig versagen deines sachwalters vor - entschuldige

lädt ...
melden
oneo (19.368 Kommentare)
am 27.09.2013 22:22

vöstler heißt ganz was anderes. wenn du`s weißt, kriegst eine voestführung geschenkt.

lädt ...
melden
zbisa (815 Kommentare)
am 28.09.2013 09:57

@ oneo
Es heißt übrigens VÖEST zwinkern

lädt ...
melden
oneo (19.368 Kommentare)
am 27.09.2013 17:27

kann. nicht nur an rausch, sondern auch zerstörung abertausender gehirnzellen. wenn man dann nur ein paar tausend hat, gehts schon in den minusbereich. das merkt man dann an den posting.

lädt ...
melden
Arlecchino (168 Kommentare)
am 27.09.2013 08:29

Die OÖ Krone berichtete bereits gestern über dieses Treffen in Wels, wo es angeblich um ausständige Cup-Prämien aus dem Vorjahr ging.

Hoffentlich ist dies keine "Negativ-Motivation" für das morgige Spiel gegen V. Steyr.....

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen