Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Vorwärts Steyr hat ein Finale gegen den Abstieg, Blau-Weiß bleibt im Titelrennen

Von Harald Bartl, 26. Mai 2023, 21:51 Uhr
Fally Mayulu hielt Blau-Weiß Linz mit seinem Tor im Titelkampf. (Gepa)

2. Fußball-Liga: Die oberösterreichischen Klubs feierten 1:0-Siege

Die Titel- und Abstiegsentscheidungen in der zweiten Fußball-Liga sind auf die letzte Runde vertagt. Wobei der FC Blau-Weiß Linz trotz des 1:0 (0:0) bei den Rapid Amateuren weiterhin auf fremde Hilfe angewiesen ist, weil der GAK Amstetten mit 3:0 bezwang. Vorwärts Steyr kann es im Abstiegskampf nach dem 1:0 (1:0) gegen die Vienna noch aus eigener Kraft schaffen – benötigt beim Finale am 4. Juni (14.30 Uhr) gegen die Admira auswärts aber einen Sieg.

Blau Weiß Linz: Praktisch in der gleichen Sekunde trafen der FC Blau-Weiß Linz beim 1:0 gegen die Rapid Amateure und Tabellenführer GAK beim 3:0 gegen Amstetten zur 1:0-Führung. Fally Mayulu, nächste Saison bei Rapid unter Vertrag, erlöste eine überlegene, aber auch nervös auftretende Blau-Weiß-Truppe mit einem „Edelroller“ ins lange Eck (51.). Das sollte am Ende reichen. Trainer Gerald Scheiblehner: „Der Sieg war vor allem aufgrund der zweiten Halbzeit absolut verdient.“ St. Pölten ist nach dem gestrigen 1:2 gegen den FAC aus dem Titelrennen draußen. Negativ für Blau-Weiß: FC Dornbirn, der Gegner des GAK zum Abschluss, ist nach dem 2:0 gegen Horn gerettet. Scheiblehner: „Ich kenne meinen Trainerkollegen Thomas Janeschitz gut. Ich weiß, dass er mit Dornbirn trotzdem alles geben wird.

SK Vorwärts Steyr: Mit einem 1:0 (1:0)-Sieg gegen die Vienna konnte sich der SK Vorwärts Steyr zumindest einmal in ein Finale retten. Beim Auswärtsspiel gegen die Admira wird nächste Woche im direkten Duell der dritte Absteiger fixiert. Der Vorwärts hilft dabei nur ein Sieg, der Admira genügt ein Remis, um es aus eigener Kraft zu schaffen. Alle anderen Teams, die vor der Admira und Vorwärts liegen, sind gerettet. Die Amateure von Rapid und der Austria sind bereits fix abgestiegen. Nach einem Foul an Tolga Günes verwertete Murat Satin den verhängten Foulelfmeter mit einem Schuss ins rechte Eck zum Sieg (41.).

Vöcklamarkts bitteres 1:2

Erst in der 95. Minute musste sich Regionalligist Vöcklamarkt in Leoben 1:2 geschlagen geben. Damit bleiben die Obersteirer in der Tabelle vor den LASK Amateuren auf Platz eins. Bei einem Unentschieden wären die Schwarz-Weißen vorbeigezogen. Doppelt bitter für Vöcklamarkt vor den letzten beiden Runden: Weil Treibach gegen SAK Klagenfurt in der Nachspielzeit ein 1:2 in einen 3:2-Sieg drehte, beträgt Vöcklamarkts Abstand auf Platz 14 nur noch zwei Punkte.

Seit heute fix: Im schlimmsten Fall müssen aus der Regionalliga Mitte maximal drei Teams absteigen. Sollte sich Vorwärts Steyr in der zweiten Liga noch retten, dann reicht auch der 14. Platz noch zum Klassenerhalt.

mehr aus Fußball Österreich

LASK und Blau-Weiß: Linzer Bundesliga-Duo feiert Testspiel-Siege

Bidstrup schoss Salzburg bei Sturm zu 1:0-Sieg

Schlager griff daneben: Sturm Graz erneut im Cup-Finale

Innviertler Ebner griff im Bundesliga-Spitzenspiel hart durch

Autor
Harald Bartl
stellvertretender Ressortleiter Sport
Harald Bartl

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

4  Kommentare
4  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kpader (11.506 Kommentare)
am 28.05.2023 06:43

Und Vorwärts will neu bauen. Wozu?

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.363 Kommentare)
am 27.05.2023 15:06

Um vorwärts wärs sehr schade einer der wenigen Traditionsvereine in der Liga 2 ..

lädt ...
melden
antworten
weinberg93 (16.319 Kommentare)
am 27.05.2023 10:33

Na guat!
Dann gibt es nächste Saison noch ein Stadtderby in der 1. Bundesliga.
Aber nicht in Linz, sondern in Graz!
Haha, das wird aber Bgm. Luger und seinen brav postenden Diener gar nicht freuen.

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.363 Kommentare)
am 27.05.2023 15:07

Vor allem hat er viele Millionen Linzer Steuergeld in seinem Hobby versenkt

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen