Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Wir waren so nah dran": Das sagten die Spieler nach dem CL-Finale

Von nachrichten.at/apa, 02. Juni 2024, 07:18 Uhr
FBL-EUR-C1-DORTMUND-REAL MADRID
Toni Kroos Bild: INA FASSBENDER (APA/AFP/INA FASSBENDER)

LONDON. Die Reaktionen nach dem Finale zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund (2:0).

Carlo Ancelotti (Real-Trainer): "Es war ein schwieriges Spiel vor allem in der ersten Halbzeit. Nach der Pause sind wir besser ins Spiel gekommen, es war eine ganz gute zweite Halbzeit."

Edin Terzic (Dortmund-Trainer): "Wir haben von Anfang an gezeigt, dass wir das Finale gewinnen wollten. Es sind gemischte Gefühle, einerseits sind wir stolz, andererseits enttäuscht. Wir werden davon lernen und wir haben gezeigt, dass wir auf dem höchsten Level mithalten können. Sie haben einfach Effizienz gehabt. Wir waren näher dran an der Führung und hatten richtig gute Gelegenheiten. Wir haben es aber nicht geschafft, Tore zu machen."

Sebastian Kehl (Dortmund-Sportdirektor): "Wir haben das Spiel unglaublich im Griff gehabt. Insgesamt kann ich der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir haben alles gegeben, wir hätten es auch verdient gehabt, heute zu gewinnen. Wir werden stolz sein auf das, was wir geleistet haben und auf diese Leistung im Finale in den ersten 65 Minuten. Wir sind trotzdem sehr enttäuscht. Wir waren so nah dran."

Toni Kroos (Real-Spieler): "Natürlich wollte ich mich mit diesem Champions-League-Sieg verabschieden, das bedeutet mir unfassbar viel. Das Entscheidende war, dass wir in der ersten Halbzeit kein Gegentor bekommen haben, die war nicht gut von uns, Dortmund hat sehr gut gespielt. Wir sind dann besser reingekommen. Es hat lange gedauert, bis wir die bessere Mannschaft waren."

Antonio Rüdiger (Real-Spieler): "Es ist unglaublich, dass ich das das zweite Mal erleben darf. Es war ein hartes Stück Arbeit. Respekt an Dortmund, sie haben das sehr gut gemacht. Aber so sind wir - Real Madrid. Wir glauben immer daran."

Nacho (Real-Kapitän): "Es ist unfassbar und nicht in Wort zu fassen. Real ist mein Leben, ohne Zweifel. Wir haben gelitten, es war ein richtig schweres Spiel. Aber Real denkt immer, eine Nacht noch, ein Finale noch, ein Titel noch und es funktioniert irgendwie immer."

Mats Hummels (Dortmund-Spieler): "Wir haben in großartiges Spiel gezeigt, ich bin stolz auf die Mannschaft, wie wir aufgetreten sind - mit Herz, mit allem was dazugehört. Wir haben es verpasst und ein paar kleine Fehler gemacht, und Real schlägt dann zu. Heute überwiegt die Enttäuschung über das verlorene Finale."

Gregor Kobel (Dortmund-Tormann): "Im Moment ist man einfach nur enttäuscht nach so einem Spiel und so einer Möglichkeit. Wir haben unsere Chancen gehabt. Klar müssen wir daraus etwas machen, und am Ende schlagen sie dann zu. Aktuell sind wir extrem enttäusch, aber ich bin superstolz auf die Mannschaft."

Thibaut Courtois (Real-Tormann): "Ich bin so glücklich. Für mich persönlich war es schon ein Sieg, dass ich in diesem Finale auf dem Platz sein konnte. Dass ich nach dieser Horror-Saison mit dem Kreuzbandriss nun sogar als Sieger dastehe, macht es umso schöner. Die erste Halbzeit war wirklich hart, Dortmund spielte sehr gut. In der Pause stellte der Trainer ein paar Sachen um, und dann lief es besser. Wir sagten uns in der Kabine, dass es nicht schlechter kommen kann und wir das Schlechteste überstanden haben. Und so war es."

mehr aus Fußball International

Ein weiterer Österreicher in Italiens Serie A

Beckenbauers Witwe trägt EM-Pokal in Münchner Arena

Borussia Dortmund braucht einen neuen Trainer

Ferdinand Feldhofer wird Trainer-Legionär

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen