Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Die Wahrheit hinter der Weißen Karte

Von nachrichten.at, 23. Jänner 2023, 21:45 Uhr

LISSABON. Bei einem Pokalspiel in Portugal wurde die weiße Karte gezeigt - und verwirrte die Fußball-Fans.

Als Schiedsrichterin Catarina Campos eine farblose Karte aus ihrer Brusttasche holte, waren viele Fans im Stadion erstaunt. Die zusätzliche Karte gibt es bisher nur im portugiesischen Fußball. Anders als mit den Farben Rot oder Gelb wird mit der "Weißen" keine Strafe ausgesprochen, sondern "Fairplay" gewürdigt.

Was war passiert? Im Pokalspiel der Frauenteams von Sporting und Benfica Lissabon hatte eine Zuschauerin kurz vor der Pause über Unwohlsein geklagt. Die Mannschaftsärzte beider Teams eilten sofort herbei und versorgten die Frau, der es schnell wieder besser ging. Campos zog daraufhin die Weiße Karte und deutete auf beide medizinischen Abteilungen. Benfica gewann das Spiel vor 15.032 Zuschauern 5:0.

Viele Nachrichten-Portale vermeldeten eine Premiere in der Fußball-Geschichte. Die Wahrheit ist: Die Weiße Karte gibt es in Portugal schon lange. 2016/17 wurde sie im Nachwuchsbereich auf Betreiben des portugiesischen Instituts für Jugend und Sport und des Nationalen Plans zur Ethik im Sport eingeführt - und das nicht nur im Fußball: Auch im Badminton, Hockey, Tennis, Rugby und vielen anderen Sportarten wird sie gezeigt, um Fair-play zu fördern.

mehr aus Fußball International

Ein weiterer Österreicher in Italiens Serie A

Premier-League-Klubs stimmten über den Videoreferee ab

Beckenbauers Witwe trägt EM-Pokal in Münchner Arena

Borussia Dortmund braucht einen neuen Trainer

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
jack_candy (8.054 Kommentare)
am 24.01.2023 15:49

Sinnlos bis lächerlich.

Wer braucht Spieler, die fair spielen, weil sie dafür belohnt werden? Das sollte selbstverständlich sein.

Gerade was Ärzte betrifft: Die haben nur ihren Job gemacht. Angemessene Bezahlung und ein aufrichtiges "Danke" reichen da völlig.
Und ich habe noch nie erlebt, dass Ärzte einem Mitglied des gegnerischen Teams Hilfe verweigerten, wenn sie benötigt wurde.

Wie lange wird es dauern, bis Spieler oder andere ein Weiße Karte fordern?
"Schiri, ich hab den gerade nicht umgenietet, dafür verdiene ich eine Weiße Karte!"
"Schiri, ich hab dem Gegner zum Tor gratuliert, dafür verdiene ich eine Weiße Karte!"

Wenn ein Spieler oder Trainer oder sonstwer auf dem Platz etwas wirklich besonders Faires macht, wird das heutzutage ohnehin in kürzester Zeit im Internet verbreitet und bleibt sicher nicht unbemerkt.

lädt ...
melden
antworten
Klettermaxe (10.765 Kommentare)
am 24.01.2023 12:43

Ob man den Fußball wirklich mit so einer moralischen Beurteilung seitens der Schiedsrichter aufwertet?

Oder wertet man die Zuschauer nicht noch weiter ab, wenn man ihnen mit FIFA-Vorgaben gut und böse abseits der Spielregeln auch noch vorgeben will. Von einer FIFA, wo hohe Millionenbeträge, wenn nicht sogar Milliarden aus Katar angenommen wurden, um ein fragwürdiges Regime mit allen medialen Hilfsmitteln für den Sport weiß zu waschen.

lädt ...
melden
antworten
glingo (5.040 Kommentare)
am 24.01.2023 15:05

Was hat das mit der FIFA zu tun?

Hautsache sie können über etwas Jammern!

Solche Kommentar Ihrerseits können sie sich schenken oder besser informieren!!!

Nationale Besonderheiten bei der Umsetzung des Regelwerks sind nicht ungewöhnlich, oft gibt es dann auch Unterschiede zwischen Profi- und Amateurbereich.

Das erlauben die Fußballregeln, aber nur bei den Amateuren. Die Verbände können dann selbst entscheiden, ob sie darauf zurückgreifen wollen oder nicht.

In Deutschland haben einige Landesverbände die Zeitstrafe eingeführt.

lädt ...
melden
antworten
Klettermaxe (10.765 Kommentare)
am 24.01.2023 16:27

"Was hat das mit der FIFA zu tun?"

Natürlich gibt die FIFA als privater internationaler Verband großflächig und langfristig zu 100% die Regeln am Spielfeld und außerhalb beim Fußball vor.
Im internationalen Bereich entscheidet nur die FIFA.

Ob und wofür es in Katar oder sonstigen internationalen Spielen weiße Karten gibt oder nicht, das entscheidet ausschließlich die FIFA und nicht der Dorfkaiser am Gemeindefußballplatz.

lädt ...
melden
antworten
glingo (5.040 Kommentare)
am 24.01.2023 18:38

noch einmal auch wenn es mühsam ist

Es gibt bei FIFA Spielen keine Weiße Karte!

und außerdem gibt es in Portugal schon seit 8 Jahren die Weiße Karte
aber sie brauchen was zu Jammern!

lädt ...
melden
antworten
richie (1.048 Kommentare)
am 24.01.2023 08:33

Eine schöne Geste, bravo!
Und eine angenehme Abwechslung zum oftmaligen Geplärre der Fans, Trainer, ...

lädt ...
melden
antworten
loewenfan (5.471 Kommentare)
am 24.01.2023 06:52

der Verein der am Ende der Saison die meisten Karten hat bekommt a gscheite Leberkäs Jause

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen