Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nagelsmann: "Es wird einige unliebsame Überraschungen geben"

Von nachrichten.at/apa, 23. Februar 2024, 10:42 Uhr
GEPA-20231121-101-142-0167
Julian Nagelsmann Bild: gepa

MÜNCHEN. Knapp vier Monate vor dem Anpfiff der Heim-EM hat Julian Nagelsmann Deutschlands Fußball-Nationalmannschaft ein desaströses Zeugnis ausgestellt und überraschende personelle Konsequenzen für seinen Turnierkader angekündigt.

"Die A-Nationalmannschaft liegt seit Jahren sportlich am Boden. Da war zuletzt nichts dabei, was die Hoffnung nähren könnte, dass wir ins Halbfinale kommen", sagte der Bundestrainer in einem Interview des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel".

Nach der Comeback-Ankündigung von Routinier Toni Kroos (34) werde es bei der Nominierung des EM-Aufgebots unliebsame Überraschungen für einige Profis geben. "Es wird bestimmt der eine oder andere nicht nominiert werden, von dem viele denken, der sei sicher dabei", sagte Nagelsmann. Nach den Test-Niederlagen im November gegen die Türkei (2:3) und in Wien gegen Österreich (0:2) müsse ein Mentalitätswandel erfolgen.

"Diese Verteilung müssen wir verändern" 

"Gegen Österreich hatten wir sieben, acht Spieler auf dem Platz, die sich eher über ihre besonderen Fähigkeiten als Fußballer und weniger über eine besondere Mentalität definieren. Diese Verteilung bei der Startelf müssen wir verändern", meinte Nagelsmann ohne konkrete Namen zu nennen. Grundsätzlich sei nach drei Enttäuschungen mit dem Gruppen-K.o. bei den Weltmeisterschaften 2018 und 2022 und dem Achtelfinal-Aus bei der EM 2021 die Zeit für eine Rückbesinnung notwendig.

"Wir reden uns ein, Deutschland sei eine Topfußballnation, obwohl wir seit Jahren Misserfolge erleben. So kommt man nicht zurück in die Erfolgsspur. Wir müssen endlich anfangen, Fußball wieder zu arbeiten", forderte Nagelsmann. Die letzten Testspiele Deutschlands vor der Kader-Nominierung stehen am 23. März in Frankreich und drei Tage später in Frankfurt gegen die Niederlande an. Bei der EM trifft die DFB-Auswahl als Gastgeber in der Gruppe auf Schottland, Ungarn und die Schweiz.

mehr aus Fußball International

Die Klub-WM ruft: Red Bull Salzburg dank FC Bayern um 50 Millionen reicher

Besser als Liverpool und Barcelona? Wie der FC Salzburg zu 50 Millionen Euro kommt

Julian Nagelsmann gibt dem FC Bayern einen Korb: "Entscheidung des Herzens"

Eine magische Fußball-Nacht für Marcel Sabitzer

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen