Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Messi überraschend zum achten Mal zum Weltfußballer gekürt

Von nachrichten.at/apa, 16. Jänner 2024, 06:34 Uhr
Lionel Messi
Messi überraschend zum achten Mal zum Weltfußballer gekürt Bild: AFP

LONDON. Die Wahl zum Weltfußballer des Jahres hat ein überraschendes Ergebnis gebracht.

Nicht der klar favorisierte Erling Haaland, sondern Lionel Messi heimste am Montag in London die prestigeträchtige Auszeichnung ein. Für den Rekordgewinner aus Argentinien ist es die achte Trophäe, allerdings hat die Kür doch einen schalen Beigeschmack.

Während Haaland mit Manchester City das Triple aus Champions League, Meisterschaft und FA-Cup gewann und dabei 52 Tore in 53 Pflichtspielen erzielte, spielt Messi seit Monaten im fußballerischen Ausgedinge bei Inter Miami. Neben Haaland hatte auch PSG-Stürmerstar Kylian Mbappe das Nachsehen gegenüber dem 36-jährigen Messi.

Lesen Sie auch: Ärger um ÖFB-Star Marko Arnautovic nach Disco-Besuch

Der Weltmeister von 2022 war bei der Gala nicht einmal zugegen. Als sein Name als Gewinner vorgelesen wurde, herrschte im Hammersmith Apollo ungläubiges Schweigen - offenbar war jeder im Saal von einem Triumph Haalands ausgegangen, Messi hatte niemand auf der Rechnung. Folgerichtig fand sich auch niemand, der den Pokal für den Ex-Barcelona-Star von der Bühne holte.

Stimmberechtigt waren alle Teamchefs und Kapitäne der Nationalmannschaften aller Mitgliedsverbände. Dazu kamen aus jedem in der FIFA vertretenen Land je ein Branchenjournalist sowie mehr als eine Million Fan-Stimmen in einer Online-Wahl auf der FIFA-Website. Alle vier Wählergruppen sind mit je einem Viertel des Gesamtergebnisses gewichtet.

So wählte David Alaba

Beim offiziellen Wahlergebnis der FIFA wurden Messi und Haaland mit je 48 Punkten vor Mbappe (35) ausgewiesen. Messi bekam aufgrund der Regelung den Vorzug, dass bei Punktegleichstand die Stimmen der Nationalteam-Kapitäne am stärksten gewichtet werden. Österreichs Spielführer David Alaba entschied sich für Haaland vor dessen City-Kollegen Rodri und Kevin de Bruyne, ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick votierte für Haaland vor Ilkay Gündogan und De Bruyne.

Weltfußballerin wurde die Spanierin Aitana Bonmati. Manchester-City-Coach Pep Guardiola wurde als Welttrainer ausgezeichnet, bei den Frauen ging diese Trophäe an die englische Teamchefin Sarina Wiegman (NED). Bester Torhüter wurde ManCitys Ederson. Gleich sechs Kicker der "Citizens" (John Stones, Ruben Dias, Kyle Walker, De Bruyne, Bernardo Silva, Haaland) schafften es in die Weltauswahl, ergänzt von den Real-Madrid-Profis Thibaut Courtois, Jude Bellingham und Vinicius Junior sowie von Mbappe und Messi.

Das war das schönste Tor

Der Fairplay-Award ging an das brasilianische Nationalteam, das im Kampf gegen Rassismus in einem Länderspiel in ungewohnten schwarzen Dressen antrat. Den Puskas Award für das schönste Tor sicherte sich der Brasilianer Guilherme Madruga für einen Fallrückzieher-Treffer von außerhalb des Sechzehners. Außerdem wurde bei der Gala im Hammersmith Apollo der verstorbenen Fußball-Legenden Franz Beckenbauer, Bobby Charlton und Mario Zagallo gedacht.

mehr aus Fußball International

FC Bayern holt Wunschkandidat Eberl: Vertrag bis Sommer 2027

FC Bayern: Ganz viel Macht für den Neuen von außen

Glasners Crystal Palace vergab bei Tottenham im Finish den Sieg

Oliver Glasner über Gespräch mit Klub-Eigentümern: "Dann bin ich der falsche Mann"

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
betterthantherest (33.452 Kommentare)
am 16.01.2024 08:36

alles super sauber.

lädt ...
melden
antworten
madmetz (376 Kommentare)
am 16.01.2024 07:38

ich wäre ja für Beckenbauer, Pele oder Toni Polster gewesen

lädt ...
melden
antworten
krawuzi-kapuzi (968 Kommentare)
am 16.01.2024 08:36

Makaber! Sie wissen aber schon, dass Polster wieder genesen ist?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen