Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Ein Saison zum Vergessen: Österreichs Fall in der Uefa-Fünfjahreswertung

Von nachrichten.at/apa, 15. März 2024, 11:45 Uhr
Versöhnlicher Abschied von Sturm Graz
Österreichs Vertreter Salzburg, Sturm, LASK, Rapid und Austria haben in dieser Saison insgesamt nur 4,8 Zähler geholt, was Platz 22 im Ein-Jahres-Ranking entspricht. Bild: APA/Erwin Scheriau

NYON. Nach dem Europacup-Aus von Sturm Graz als letzter heimischer Vertreter ist Österreich einen weiteren Fixplatz für die Saison 2025/26 los.

Nachdem es in der maßgeblichen UEFA-Fünfjahreswertung im besten Fall nur Platz 13 wird, verlieren die ÖFB-Clubs nicht nur den einzigen Fixplatz in der Champions League. Auch der Cup-Sieger bzw. Liga-Dritte wird nicht mehr zumindest in der Conference-League-Gruppenphase starten, sondern muss in die Qualifikation.

Platz 22 im Jahres-Ranking

Schottland (10./CL-Fixplatz, 36.050), Tschechien nach einer Traumsaison (11./35.800) und die Schweiz (12./32.975) liegen nun vor Österreich (32.600). Im schlechtesten Fall könnte auch Griechenland (17.) noch vorbeiziehen. Zwischen Platz 13 und 14 gibt es keinen Unterschied. Ab Rang 16 wäre der fünfte Europacup-Startplatz dahin. Österreichs Vertreter Salzburg, Sturm, LASK, Rapid und Austria haben in dieser Saison insgesamt nur 4,8 Zähler geholt, was Platz 22 im Ein-Jahres-Ranking entspricht. Weniger Punkte wurden letztmals 2015/16 ergattert. Auch 2022/23 entsprach mit 4,9 Punkten einer mauen Ausbeute.

In der kommenden Spielzeit, wenn die Europacup-Reform greift, ist der heimische Champion definitiv noch in der Champions-League-Gruppenphase dabei. Zudem beginnt der Vizemeister in der zweiten von vier Qualifikationsrunden zur "Königsklasse". Der ÖFB-Cupsieger - oder der Liga-Dritte, sollte der Cupsieger unter den Top zwei landen - steigt im Europa-League-Play-off ein. Weitere Startplätze für Österreich gibt es jeweils in der zweiten Quali-Runde zur Europa League und zur Conference League.

mehr aus Fußball International

Deutscher Fußball-Weltmeister (78) gestorben

Bayers Meisterstück: "Vizekusen" ist Vergangenheit

Oliver Glasner nach Sieg über Klopp: "FC Liverpool war mein Lieblingsteam"

Eine magische Fußball-Nacht für Marcel Sabitzer

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen