Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Wer steht im Cup bei Blau-Weiß Linz im Tor?

Von Raphael Watzinger, 26. September 2023, 12:36 Uhr
Cup-Duell: Wer steht bei Blau-Weiß heute im Tor?
Blau-Weiß-Trainer Gerald Scheiblehner wird heute im Pokal rotieren. Bild: APA/EXPA/STEFAN ADELSBERGER

LINZ. Nicolas Schmid und Andreas Lukse fallen beim morgigen Duell im ÖFB-Cup gegen Regionalligist Draßburg aus.

Der FC Blau-Weiß Linz nimmt es in der morgigen zweiten Runde im ÖFB-Cup praktisch mit einem ganzen Bundesland auf: Drittligist ASV Draßburg (18.30 Uhr) ist der letzte Vertreter des Burgenlands im Pokal. Auch wenn der Klub in der Regionalliga Ost aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz liegt, warnt BW-Coach Gerald Scheiblehner: "Sie sind in einer ähnlichen Situation, wie wir es vor wenigen Wochen waren. Sie haben nichts zu verlieren."

Eigentlich sollte ein Spiel gegen einen Bundesligisten für jeden Amateurverein ein echtes Highlight sein – nicht aber so für die Burgenländer, wie Scheiblehner süffisant anmerkt: "Sie waren schon fast ein bisschen angefressen, dass sie kein gescheites Los bekommen haben. Aber gegen uns müssen sie immerhin nicht in ein größeres Stadion ausweichen."

Bei seinem Team wird es heute zu Umstellungen kommen: "Es sollen auch jene auf Spielzeit kommen, die zuletzt nicht so viel gespielt haben. Zu viele Änderungen sind aber auch nicht gut, wir wollen auch im Cup so weit wie möglich kommen."

Eine Änderung gibt es notgedrungen: Stammgoalie Nicolas Schmid ist krank, Ersatzmann Andreas Lukse fällt mit Knieverletzung aus. Kevin Radulovic und Felix Gschossmann sind die möglichen Alternativen – Ersterer, der zuletzt auch als Kooperationsspieler bei OÖ-Regionalligist SPG Wallern/St. Marienkirchen zum Einsatz kam, dürfte den Vorzug erhalten. 

mehr aus FC Blau-Weiß Linz

Surdanovic-Rückkehr zu Blau-Weiß? "Davon weiß ich nichts"

Blau-Weiß-Trainer als Sturm-Glücksbringer

Blau-weißes Jubiläumstrikot zum 50er

Brandner zu Karriereende: "Muss nicht mit Zwang bis 35 spielen"

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Dirk_Kuemmel (81 Kommentare)
am 26.09.2023 13:39

Wie wärs den von mir sehr geschätzten Erwin (Hühnerbrust) Fuchsbichler zu reaktivieren?
Die älteren BW-Linz (SKV) Fans wären total begeistert und für ein Weiterkommen wär's bestimmt kein Nachteil.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen