Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Strahlender Ronivaldo bei Start von Blau-Weiß Linz

Von Raphael Watzinger, 08. Jänner 2024, 19:10 Uhr
Bild 1 von 10
Bildergalerie Blau-Weiß Linz: Die besten Bilder vom Trainingsstart
Blau-Weiß Linz: Die besten Bilder vom Trainingsstart  Bild: Gepa

LINZ. Fußball-Bundesligist FC Blau-Weiß Linz legte heute am Kunstrasen Auwiesen auch auf dem Platz los – bald könnte Neo-Scout hinzustoßen.

Der FC Blau-Weiß Linz ist zurück aus der Winterpause: Nach den Leistungstests in den vergangenen Tagen spulte das Team von Trainer Gerald Scheiblehner heute Nachmittag am Kunstrasen in Auwiesen auch auf dem Platz die erste Einheit ab.

25 Spieler waren um Punkt 15 Uhr beim Premieren-Training im neuen Jahr dabei – lediglich Alem Pasic fehlte krankheitsbedingt. Dafür war Stürmer Ronivaldo im Einsatz: Nach seinen Bänderrissen im Sprunggelenk war nicht abzusehen, dass der Heilungsverlauf des Angreifers so gut verläuft und er schon beim Trainingsauftakt wieder auf dem Platz steht.

Der Brasilianer ließ es sich nicht nehmen, zumindest bei Teilen des Trainings mitzumachen – und strahlte trotz klirrender Kälte und Minusgraden mit kurzer Hose um die Wette. "Er ist ja im Winter nicht nach Brasilien geflogen und daheim geblieben, hat sich an die Temperaturen also schon gewöhnt", sagte Blau-Weiß-Leistungsdiagnostiker Bernhard Schimpl mit einem Schmunzeln. "Den Urlaub in Brasilien holen wir im Sommer nach", sagte Ronivaldo.

Aktuell habe sein Comeback oberste Priorität – dafür hat der 34-Jährige auch in der Winterpause alles untergeordnet: Mit den Reha-Trainern von Blau-Weiß schuftete er an seiner Rückkehr. "Es ist so schön, wieder auf dem Platz zu stehen. Ich habe noch etwas Schmerzen, kann noch nicht alles mitmachen, aber das ist ganz normal. Im Trainingslager will ich dann wieder voll einsteigen."

Ähnlich gute Laune hatte beim ersten Training auch Julian Gölles, der mit Simon Pirkl und Tobias Koch zu jenen Kickern gehörte, die als Erste am Platz mit den Bällen gaberlten. Der 24-Jährige nützte die Winterpause für eine Hochzeit mit seiner Nadine in der steirischen Heimat.

Trainingsauftakt beim FC Blau-Weiß Linz

Neuer Scout vor Unterschrift

Das Ja-Wort könnte den Blau-Weißen in den kommenden Tagen auch ein Neuzugang geben: Wie berichtet ist der Klub auf der Suche nach einem Scout. "Wir sind kurz vor dem Abschluss", verrät Sportchef Christoph Schösswendter.

Auf dem Spielersektor bleibt Blau-Weiß wohl unverändert: "Wir beobachten den Markt, auch in Hinblick auf Sommer. Sollte sich kurzfristig etwas ergeben, haben wir die Möglichkeit, geplant ist es aber nicht."

mehr aus FC Blau-Weiß Linz

Für neuen Blau-Weiß-Kapitän Strauss geht es bald auch in den Hafen der Ehe

Ex-Trainer Gorenzel über Blau-Weiß Linz: "Da lacht mir das Herz"

Salzburgs Rekordtor: Ein irrer Treffer, der eigentlich irregulär war

BW Linz ist Salzburgs Angstgegner: "Das können nicht viele behaupten"

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen