Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

AktionsGemeinschaft: Neue Chefin aus Oberösterreich

Von nachrichten.at, 12. Februar 2024, 20:48 Uhr
überblick
Neue AG-Vorsitzende Verena Gattinger Bild: AktionsGemeinschaft

WIEN. Führungswechsel bei der ÖVP-nahen Studierendenvertretung AktionsGemeinschaft (AG): Neue Bundesobfrau ist die Oberösterreicherin Verena Gattinger.

 Die 24-Jährige studiert in Wien Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement. Sie will sich nach eigenen Angaben für die Vereinbarkeit von Studium und Beruf und mehr Digitalisierung einsetzen und bei der AG auch für interne Veränderungen sorgen.

Bei den ÖH-Wahlen im Vorjahr verlor die AG drei Mandate und kam hinter dem Verband Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ - 24,6 Prozent) und den Alternativen StudentInnen (GRAS - 21,7 Prozent) auf 21 Prozent der Stimmen sowie zwölf Mandate. AG-Pressesprecherin Alexandra Bosek zeigte sich am Montag  zuversichtlich, dass man unter Gattingers Führung weiter eine starke und verlässliche Stimme für die Studierenden sein werde.

Gelingen soll das unter anderen mit dem Thema "digitale Weiterentwicklung an Hochschulen" und einem Fokus auf das Studierendenleben an sich. Dieses solle "nicht nur eine Phase des reinen Wissenserwerbs sein, sondern auch als eine Zeit dienen, in welcher man Freundschaften knüpfen, die ein oder andere Party feiern, sowie auch schließlich zusammen lernen und gemeinsame Prüfungserfolge erzielen konnte", so Gattinger laut Aussendung.

Zudem sollen die AG-Mitglieder mehr eingebunden werden. Intern will man etwa einen "Future Day" einführen, an dem nicht nur der Bundesvorstand Themen erarbeitet.

mehr aus Innenpolitik

Strafmündigkeit: Experten gegen Absenkung auf unter 14 Jahre

Pilnacek-Tape: Ermittlungen laufen

Kurz-Prozess: Kogler weist ÖVP-Kritik an Richter zurück

Polaschek: "Die unerträgliche Wehrlosigkeit des Rechtsstaats bei solchen Verbrechen“

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen