Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Initiative will für Gesamtschule werben

Von OÖN, 29. Februar 2024, 02:15 Uhr

WIEN. Im heurigen Wahljahr will das Bildungsbündnis "Gemeinsame Schule 2.0" die Debatte um eine gemeinsame Schule für alle Kinder und Jugendlichen bis 15 Jahre wieder in Gang setzen.

Österreich ist einer von wenigen Industriestaaten, der immer noch auf eine frühe Aufteilung der Schüler mit zehn Jahren – also nach der Volksschule – setzt.

In einem sogenannten "Salzburger Manifest" wird nun "gemeinsame Bildung für alle Kinder und Jugendlichen" gefordert. Das Bündnis, in dem sich laut den Initiatoren mehr als 70 Bildungsinitiativen, Lehrer- und Elternvertretungen und politische Organisationen zusammengetan haben, macht sich gegen den "permanenten Noten- und Auslesedruck" und "das soziale Auseinanderdividieren insbesondere am Ende der Volksschule" stark. Stattdessen brauche es eine Zusammenführung von Mittelschule und AHS-Unterstufe und Bildungseinrichtungen. Eine Umsetzung würde dem Bündnis zufolge "zwei und mehr Legislaturperioden" dauern.

Für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung wollen die Bündnispartner ein einklagbares Recht auf inklusive Bildung ab dem Kindergarten. Derzeit haben viele Kinder mit Behinderung keinen Zugang zum Kindergarten.

mehr aus Innenpolitik

Vorerst kein Geldwäsche-Prozess gegen Siegfried Wolf

Jugendkriminalität: ÖVP will Strafmündigkeit auf 12 Jahre senken

NR-Wahl: Meinl-Reisinger mit 93,4 Prozent NEOS-Spitzenkandidatin

Gehälter: Was sich im Öffentlichen Dienst ändern soll

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen