Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

So viele Binnenflüchtlinge wie noch nie zuvor

Von nachrichten.at, 14. Mai 2024, 17:25 Uhr
Im Sudan  treibt ein brutaler Bürgerkrieg die Menschen in die Flucht.
Im Sudan treibt ein brutaler Bürgerkrieg die Menschen in die Flucht. Bild: JORIS BOLOMEY (AFP)

GENF. 76 Millionen Personen sind im eigenen Land auf der Flucht - allein im Sudan sind es 9,1 Millionen .

Bewaffnete Konflikte und Naturkatastrophen haben 2023 die Zahl der Binnenvertriebenen auf einen Rekordstand ansteigen lassen. 75,9 Millionen Menschen seien Ende 2023 in ihrem eigenen Land auf der Flucht gewesen, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht der Organisation Internal Displacement Monitoring Centre (IDMC).

Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr, als der Bericht 71,1 Millionen Binnenflüchtlinge festgestellt hatte, war vor allem durch die Konflikte im Sudan, in der Demokratischen Republik Kongo sowie im Gazastreifen verursacht worden.

Der Sudan, in dem seit bald einem Jahr ein mörderischer Bürgerkrieg tobt, zählt mit 9,1 Millionen Personen auch die meisten Binnenvertriebenen weltweit. Insgesamt lebt fast die Hälfte der Binnenvertriebenen in afrikanischen Ländern südlich der Sahara.

mehr aus Außenpolitik

14 Jahre Haft für russischen Physiker (77) wegen Spionage

Zehntausende bei Trauerfeier für verunglückten Präsidenten des Iran

Russland startet Atomwaffenübung nahe der Ukraine

Trump sagt nicht als Zeuge in Schweigegeld-Prozess aus

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen