Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Tsunami-Warnungen für Philippinen und Japan nach Erdbeben

Von nachrichten.at/apa, 02. Dezember 2023, 18:11 Uhr
Erdbeben Seismograf
(Symbolfoto) Bild: APA

BANGALORE. Vor der Küste der philippinischen Insel Mindanao hat sich ein starkes Erdbeben ereignet. Die US-Erdbebenwarte USGS teilte am Samstag mit, das Beben habe eine Stärke von 7,6 gehabt.

Die US-Behörde NOAA warnte vor einer möglichen Bedrohung durch Tsunami-Wellen ("Tsunami Threat") auf den Philippinen, Indonesien, Palau und Malaysia.

Vor einem "zerstörerischen Tsunami mit lebensbedrohlichen Wellenhöhen" warnte das Institut für Vulkanologie und Seismologie der Philippinen (Phivolcs). Wellenhöhen von mehr als einem Meter über den normalen Gezeiten seien möglich - in geschlossenen Buchten möglicherweise auch noch höhere Wellen. Die Behörde gab das Beben zunächst mit einer Stärke von 6,9 an. Es habe sich am Samstagabend um 22.37 Uhr Ortszeit ereignet.

Berichte über Opfer oder Schäden lagen zunächst nicht vor. Der Bevölkerung in den Küstengebieten der Provinzen Surigao Del Sur und Davao Oriental an der Ostküste von Mindanao wurde empfohlen, sich in höher gelegene Gebiete zu begeben oder ins Landesinnere zu fliehen. Laut dem Seismologischen Institut der Philippinen könnte ein Tsunami etwa gegen Mitternacht (Ortszeit, 17.00 Uhr MEZ) folgen. Etwas später könnte dieser dann die Westküste Japans erreichen.

mehr aus Weltspiegel

Auf Mallorca: 4-Jähriger in Wäschetrockner erstickt

Soldat soll vier Menschen erschossen haben

Auto fuhr in Stettin in Polen in Menschenmenge: 17 Verletzte

"Bahnbrechende Einblicke": Einzelner Orca tötete Weißen Hai

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen