Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Südtiroler (73) von Wolf getötet? DNA-Spuren werden ausgewertet

Von nachrichten.at/apa, 20. Februar 2024, 21:36 Uhr
Wolf
(Symbolbild) Bild: (APA/dpa/Lino Mirgeler)

FELDTHURNS. Ein 73-jähriger Südtiroler ist offenbar von einem noch unbekannten Tier getötet worden.

Der aus Feldthurns stammende Mann war seit Sonntag vermisst worden und wurde am Montag bei Brixen mit Bissspuren und stark unterkühlt in einer Wiese entdeckt. Wenig später erlag er im Spital seinen schweren Verletzungen. Nun werden DNA-Spuren ausgewertet. Die Ermittler gingen laut dem Online-Portal "stol.it" davon aus, dass ein Hund, Wolf oder Schakal verantwortlich sein könnte.

Ein Gewaltverbrechen schlossen die Carabinieri indes aus. Möglich sei auch, dass ein Wachhund der Familie den 73-Jährigen angefallen haben könnte. Die Ergebnisse der DNA-Analyse wurden für Mittwoch erwartet.

mehr aus Weltspiegel

Notre-Dame: So sieht es fünf Jahre nach dem verheerenden Feuer aus

Müssen neue X-Nutzer für Posts bald bezahlen?

Nach Nachricht über Kates (42) Krebs: William erstmals wieder in der Öffentlichkeit

Rätsel gelöst: Wie der Pluto zu seinem Herz kam

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
fischerfel (381 Kommentare)
am 05.03.2024 18:51

Na da sind die Rotkäppchen wieder unterwegs. Hauptsache einen Skandal"posten", mein Gott so armselige Leute. Wieviele Menschen sind heute von Menschen umgebracht worden. Meist mit dem Auto, weil zu schnell.

lädt ...
melden
antworten
ElisabethKies (3 Kommentare)
am 28.02.2024 15:11

Es ist bereits erwiesen, dass dieser Mann erfroren ist und von Füchse angefressen wurde. Das ist eine Hetze seitens der Oberösterreichischen Nachrichten gegen den Wolf.

lädt ...
melden
antworten
Gugelbua (31.890 Kommentare)
am 25.02.2024 11:27

gefährliche Wildtiere hab in einer Zivilisation nichts zu suchen,
daß der Freiraum solcher Tiere immer knapper wird steht auf einem anderen Blatt

übrigens Linz bräuchte dringend wieder mal einen Rattenfänger von Hameln

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.207 Kommentare)
am 21.02.2024 11:35

Schakal? Warum nicht gleich ein Marder, Hermelin oder eine Killerratte?

lädt ...
melden
antworten
caber (1.956 Kommentare)
am 21.02.2024 08:42

Jagd als HOBBY ist TÖTEN als Hobby.

lädt ...
melden
antworten
richie (923 Kommentare)
am 21.02.2024 09:06

Das hat jetzt aber GAR NIX mit diesem Artikel zu tun ...

lädt ...
melden
antworten
Skepsis (863 Kommentare)
am 21.02.2024 09:15

Caber ist ein vergessener Bot aus 2005.
Der kann nichts anderes posten.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen