Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Panisches Wildschwein wüstete in Lokal in Deutschland

Von nachrichten.at/apa, 01. April 2024, 10:22 Uhr
Wildschwein
(Symbolbild) Bild: colourbox.de

COBURG. Nachdem es sich in den Wintergarten eines Restaurants verirrt und an einer kaputten Glasfront verletzt hatte, geriet ein Wildschwein derart in Panik, dass es einen Gast umrannte und einige Verwüstung anrichtete.

Ein Wildschwein hat in einem Restaurant im Landkreis Kronach in Deutschland einen Gast umgerannt. Das Tier sei am Sonntag in den Wintergarten des oberfränkischen Lokals geraten und habe sich dort an einer beschädigten Glasfront verletzt, teilte die Polizei am Montag mit. Das panische Tier rannte anschließend einen 64-Jährigen um, der dabei leicht verletzt wurde.

Auf dem benachbarten Anwesen in Mitwitz rannte ein zweites Wildschwein gegen den Gartenzaun, wie es weiter hieß. Nachdem die Anrainer das Tier verscheucht hatten, rannte dieses auf die andere Straßenseite und gegen eine Glastür. Eine Suche nach den Tieren blieb erfolglos.

mehr aus Weltspiegel

Marathon: Schweizer Topläufer (34) starb nach Herzinfarkt

Alarmierender Klimabericht: Georg Kaser warnt vor "Kontrollverlust"

Kleinkind (13 Monate) in Italien von 2 Pitbulls totgebissen

Riesige Fangnetze fischten 10.000 Tonnen Plastikmüll aus Gewässern

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen