Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Österreichischer Segler vor italienischer Küste in Mestre gerettet

Von nachrichten.at/apa, 21. April 2024, 18:01 Uhr

VENEDIG. Ein österreichischer Segler ist am Samstagnachmittag in Mestre nahe dem Festland von Venedig von einem Hubschrauber der Feuerwehr in Sicherheit und ins Krankenhaus gebracht worden.

Der 60-jährige Mann befand sich an Bord eines Bootes, das etwa zwölf Meilen von der Küste entfernt unterwegs war, als der Segler wegen der starken Windböen von der Unterseite des Großsegels am Kopf getroffen wurde, berichtete die Feuerwehr.

Der Mann erlitt eine Kopfverletzung. Der Regen und die Kälte führten dazu, dass er rasch unterkühlte. Eine Gruppe, die mit ihm unterwegs war, rief die Rettungsdienste, die es angesichts des rauen Seegangs vorzog, mit einem Hubschrauber einzugreifen.

Segler außer Lebensgefahr

Die Feuerwehrleute erreichten das Segelboot an Bord des Hubschraubers "Drago 1", einer von ihnen ließ sich mit der Winde auf das Deck des Bootes hinab und holte den Verletzten ab. Der Segler wurde dann ins Krankenhaus von Mestre geflogen.

Der Österreicher, über dessen Herkunft es keine genaueren Angaben gab, schwebe nicht in Lebensgefahr. Wegen des Schlags auf den Kopf bleibe er jedoch noch unter Beobachtung, hieß es.

mehr aus Weltspiegel

Pro-palästinensische Proteste: Polizei räumte Berliner Humboldt-Universität

Katze flutete Rathaus in den Niederlanden - 325.000 Euro Schaden

Blackout-Challenge: 13-Jährige in Deutschland wegen TikTok-Trends gestorben

14 Tote bei Feuer in Wohnhaus in Hanoi

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen