Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Flavio Briatore übernahm Restaurant in Cortina, Anrainer bangen um Tradition

Von nachrichten.at/apa, 07. Dezember 2023, 12:50 Uhr
Briatore
Der Ex-Formel 1-Manager Flavio Briatore Bild: LISI NIESNER (X02762)

ROM. Der ehemalige Formel-1-Manager und Jetset-König Flavio Briatore sorgt in der exklusiven Bergortschaft Cortina für Aufruhr.

Der Geschäftsmann, der in Italien mehrere Lokale betreibt, hat jetzt das traditionsreiche Restaurant "El Camineto" (Der Kamin) übernommen, dem er einen internationalen Touch verleihen will. Die Einwohner befürchten jedoch, dass die typischen Eigenschaften des Lokals verloren gehen und es zu einem Magnet für Superreiche werden könnte.

"El Camineto" wurde jahrelang von einer Familie aus Cortina betrieben. Das Lokal wurde inzwischen von einem reichen kasachischen Unternehmer übernommen, der daraus ein Luxushotel mit Restaurant machen will. Da das Projekt noch nicht genehmigt ist, will Briatore inzwischen das Lokal betreiben, berichtete die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera am Donnerstag.

"Davon werden alle profitieren"

"Wir werden Cortina ein internationales Restaurant schenken, davon werden alle profitieren", versicherte Briatore in einer Botschaft anlässlich der Eröffnung des Lokals. Er versprach, dass er lediglich das Menü ein wenig ändern und einige Gerichte und Weine von Spitzenqualität einführen werde.

Die Vereinigung "Die Freunde Cortinas" sieht die Lage anders. Sie befürchtet, dass Briatore, der für seine Lokale für Superreiche bekannt ist, im Restaurant unerschwingliche Preise einführen wird. "Hier geht es nicht um Nostalgie. Die Frage ist, ob die Einwohner Cortinas noch in dem Restaurant speisen und ob einige von ihnen dort noch arbeiten werden können", betonten die Mitglieder der Vereinigung.

"Cortina ist eine der exklusivsten Ortschaften der Welt"

Der Ex-Bürgermeister von Cortina, Gianpietro Ghedina, ist dagegen nicht besorgt. "Cortina ist eine der exklusivsten Ortschaften der Welt, die von Tourismus lebt. Hier sind prestigereiche Marken wie Dior und Prada mit eigenen Luxusshops präsent. Es ist normal, dass ein Unternehmer wie Briatore Interesse für diese Gegend hat", so Ghedina.

Der 73-jährige Briatore betreibt auf der als "Dolce Vita"-Meile bekannten Straße via Veneto in Rom ein Lokal mit dem Namen "Crazy Pizza". Hier wird Pizza in exklusivem Ambiente angeboten. Außerdem besitzt er das bekannte Nachtlokal "Billionaire" an der Costa Smeralda auf Sardinien, in dem Stars aus der Showszene, Fußballer und Models aus der ganzen Welt ein- und ausgehen.

mehr aus Weltspiegel

Weitere Wohnungsdurchsuchung bei RAF-Fahndung in Berlin

Nach Houthi-Angriff gesunkenes Schiff bedroht Umwelt

Jan Marsalek: Spion mit Priester-Tarnung

170 Menschen bei Überfällen auf Dörfer in Burkina Faso getötet

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen