Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

TikTok kauft indonesischen Online-Händler Tokopedia

Von nachrichten.at/apa, 11. Dezember 2023, 10:27 Uhr
TikTok
Die Kurzvideoplattform kündigte am Montag an, für umgerechnet 781 Millionen Euro einen Großteil des indonesischen Branchenführers Tokopedia zu übernehmen. Bild: Apa/Afp/Bonaventure

JAKARTA/PEKING. Mit einer Übernahme will TikTok sein Onlinehandelsgeschäft in Südostasien wiederbeleben.

Die Kurzvideoplattform kündigte am Montag an, für umgerechnet 781 Millionen Euro einen Großteil des indonesischen Branchenführers Tokopedia zu übernehmen. Dieser gehört bisher zum Technologiekonzern GoTo. Insgesamt will TikTok 1,4 Milliarden Euro in den Onlinehändler stecken. Die indonesische Regierung hatte das E-Commerce-Angebot des chinesischen Konzerns, TikTok Shop, im September verboten und dies unter anderem mit dem Schutz kleinerer Händler begründet.

"Wir schaffen einen indonesischen E-Commerce-Champion", sagte GoTo-Chef Patrick Walujo. "Dabei kombinieren wir die starke lokale Präsenz von Tokopedia mit der Reichweite und technologischen Stärke von TikTok." Der vor allem bei Jugendlichen beliebte Videodienst hat in dem Land 125 Millionen Nutzer.

75,1 Prozent an Tokopedia

Der Vereinbarung zufolge hält TikTok künftig 75,1 Prozent an Tokopedia und bringt TikTok Shop in das Unternehmen ein. Das Projekt werde in enger Abstimmung mit den indonesischen Aufsehern vorangetrieben. Die Behörden waren für einen Kommentar zu diesem Thema zunächst nicht zu erreichen. TikTok Shop ist auch in einigen westlichen Ländern aktiv, unter anderem in den USA und Großbritannien. Tokopedia konkurriert in Indonesien mit Shopee des Konzerns Sea aus Singapur und mit Lazada, das zum chinesischen Amazon-Rivalen Alibaba gehört.

Die GoTo-Aktien stürzten als Reaktion auf den TikTok-Deal an der Börse Jakarta um etwa 24 Prozent ab. Das ist das größte Minus seit dem Debüt im Frühjahr 2022. In den vergangenen zwei Monaten hatten sie ihren Kurs in Erwartung des Tokopedia-Verkaufs allerdings beinahe verdoppelt.

mehr aus Web

Scrollen verboten: Wie ein kleiner Ort in Frankreich Smartphones den Kampf ansagt

Forscher warnen vor Polarisierung durch Social Media

OpenAI-Chef: KI wird "keine nur gute Geschichte sein"

Neue Switch erst 2025? Aktienkurs von Nintendo fällt

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen